Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Strassen
11:00 Aufruf zur Stammzellentypisierung
Bataillonsschützenfest 2014 Btl. Oberland in Strassen
Druckansicht öffnen
 (c) SK Strassen
Beeindruckendes Bekenntnis zu Glaube und Tradition.

Über 550 Schützen aus 16 Kompanien und 19 Fahnenabordnungen von Ost-,Süd- und Nordtirol, dazu zwei Musikkapellen prägten am 10. August 2014 das Erscheinungsbild des Oberländer Bataillonsschützenfestes in Strassen.
Böllerschüsse in aller Früh, beflaggte Häuser und Wege, das bunte Bild der eintreffenden Schützenformationen und nicht zuletzt das sonnige Wetter bildeten die perfekte Einstimmung zum Fest. Unter dem Kommando von Bat.-Kmdt. Johann Obrist und den Klängen der Musikkapellen Strassen und Außervillgraten zogen die Kompanien, Fahnenabordnungen und Ehrengäste vom Schulhaus zum Festplatz vor dem Gemeindehaus, wo das kirchliche und weltliche Festgeschehen nach den gewählten Leitgedanken „Glaube – Heimat – Tradition und Brauchtum“ stattfand.

Glaube als Fundament der Tradition

Die Feldmesse am prächtigen Volksaltar machte den Anfang des Festreigens. Neben den beiden Musikkapellen wirkten auch die Schützen selber mit: Bez.-Mjr. Leonhard Strasser trug die Lesung in zeitgemäßer Sprache vor und Marketenderin Lisa-Maria Valtiner sprach die Fürbitten. Zelebrant, Seelsorgeraumpfarrer MMag. Hansjörg Sailer, erinnerte an die Tiroler Freiheitskriege 1809, in denen die militärisch unterlegenen Tiroler ihre Hilfe bei Gott gesucht haben. Daraus sei eine feste Verbindung zwischen christlichem Glauben sowie Tradition und Brauchtum entstanden. Auch heute, wo Kreuze und religiöse Lieder in der Schule in Frage gestellt würden, sei diese gegenseitige Beziehung entscheidend, denn Prozessionen ohne Traditionsvereine oder halbleere Kirchenbänke seien ebenso nicht vorstellbar wie ein Dorf ohne das kulturelle und soziale Wirken der Schützen und anderer Vereine. Diese Werte an die kommenden Generationen weiterzugeben, sei eine wesentliche Aufgabe der Schützen. Die Salve der Ehrenkompanie Kals und das gesungene „Großer Gott, wir loben dich“ unterstrichen das gemeinsame Anliegen.

SK Strassen / 0386_festplatz_messfeier_0 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Werte halten Gesellschaft zusammen

Zum weltlichen Festakt begrüßte Bgm. Franz Webhofer u. a. als Ehrengäste: Pfarrer Mag. Hansjörg Sailer, Altlandeshauptmann Dr. Wendelin Weingartner, die Landtagsabgeordneten Martin Mayerl und Josef Schett, die Oberländer Bürgermeister, Bundes-Ehren-Mjr. Hermann Huber, Landes-Kmdt. Mjr. Mag. Fritz Tiefenthaler, die Osttiroler Bat.-Kommandanten Klaus Riepler, Gottfried Steinwender und Hans Obrist sowie Bez.-Mjr. Leonhard Strasser und Ehren-Bez.-Mjr. Dr. Adalbert Jordan und Medienreferent Mjr. Efrem Oberlechner von Südtirol und die Gastkompanien aus Kals, Inzing, Taisten, Rasen-Antholz, Olang und den Hauger Landsturm. Hierauf erfolgte die Ehrung verdienter Schützen.

Alt-LH Weingartner bezeichnete in seiner Festansprache das Schützentreffen vor allem als Fest des Glaubens und der Heimat, der Kameradschaft und Tradition, Werte, die niemals aufgegeben werden dürften. Sogar der russische Präsident Putin habe bei einem Kongress vor ca. einem Jahr festgestellt, dass die westliche Welt in ihrem Konsumdrang einen Weg einschlage, auf dem sie ihre Wurzeln und damit ihre Menschenwürde verliere. Für die Tiroler Heimat, und das seien alle drei Landesteile, so der Redner weiter, tragen die Schützen Mitverantwortung, dass es nicht zu einem Verfall der Werte kommt. Weingartner rief die Osttiroler, die gescheite und tüchtige Leute seien, auf, bei wichtigen Anliegen weniger zu jammern als vielmehr selbstbewusst und einig aufzutreten.

Medienreferent Mjr. Oberlechner unterstrich in seinen Grußworten die Wichtigkeit der Zusammenarbeit zwischen Südtiroler und Osttiroler Pustertal und warb für die Freiheitsbestrebungen der Südtiroler Schützen, da die bisherige Autonomie in Gefahr sei. Landes-Kmdt. Fritz Tiefenthaler gratulierte zum hervorragenden Auftreten des Bataillons Oberland beim Schützenfest, betonte aber, dass die besten Festansprachen nichts wert seien, wenn die Worte nicht in die Tat umgesetzt würden.

Für das lange Ausharren wurden nun die Festteilnehmer mit der großartigen Defilierung belohnt, wobei alle Kompanien und Fahnenabordnungen in ihren farbenfrohen Trachten unter den Klängen der beiden Musikkapellen an Ehrengästen und Publikum vorbei und dann zum Festzelt im Gemeindegarten marschierten. Aufgewertet wurde der Festumzug durch die voranschreitende Reiterin auf prächtigem Rappen, durch vier aufwändig gestaltete Festwägen der Landjugend und des Brauchtumsvereins, welche das Motto des Schützenfestes bildlich darstellten, und nicht zuletzt durch die kommentierenden Worte von Ehren-Mjr. Dr. Bertl Jordan.

SK Strassen / p1120609_wagen_der_landjugend_ / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Dreitägiges Festprogramm

Die Strassener Schützenkompanie, die unter Obmann Hans Bergmann und Hauptmann Stephan Golmayer das Bat.-Fest ausgezeichnet organisierte, bot auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Am Freitagabend gab die Militärmusik Tirol, dirigiert von Oberstleutnant Hannes Apfolterer, vor begeistertem Publikum im Pavillon der Volksschule ein viel beachtetes Konzert. Später durfte sich vor allem die Jugend bei der Lederhosen-Trachtenparty mit Discjockey Ivan Fillini im Festzelt vergnügen.

Das samstägige Regenwetter beeinträchtigte zwar das Totengedenken am Kriegerdenkmal, aber die Gebete von Pfarrer Sailer, das Lied vom guten Kameraden der Musikkapelle Strassen und die Salve der Schützen vor den angetretenen Fahnenabordnungen des Bataillons konnten würdig absolviert werden. Beste Unterhaltung im Festzelt lieferten hernach das Festkonzert der Bundesmusikkapelle Strassen mit Bieranstich durch Bgm. Franz Webhofer und die Freddy-Pfister Band als lautstarke Entertainer. Ab Sonntagmittag erfreuten die Musikkapellen Strassen und Außervillgraten wieder die Festzeltbesucher, die Strassener Böhmische ließ mit ihren flotten Stücken keine Müdigkeit aufkommen und den musikalischen Festausklang lieferten die „Halbhydraulischen“.
Ortschronist  SR Karl Schett

SK Strassen / 0027_gefallenengedenken_beim_kriegerdenkmal_ / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Gefallenengedenken am Kriegerdenkmal


SK Strassen / 0078_bieranstich_zur_festeroffnung__ / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Festeröffnung mit Bieranstich


SK Strassen / 0239_aufmarsch_zur_feldmesse_0 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Aufmarsch zur Feldmesse


SK Strassen / 0365_die_geehrten_mit_lk_-_bm_u._alt_lh_weingartner_0 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Die geehrten mit LK Tiefentaler, Alt-LH Weingartner und BGM Webhofer


SK Strassen / 0449_kompanie_kals_ / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Ehrenkompanie Kals im Großglockner


SK Strassen / 0474_komp._inzing / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Gastkompanie Inzing


SK Strassen / p1120570_ehrengaste_ / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Ehrengäste bei der Defilierung


SK Strassen / p1120572_jasmina_mit_pferd_u._fahne_ / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Eröffnung der Defilierung

SK Strassen / p1120630_wagen_vom_brauchtumsverein_ / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Brauchtumsverein Strassen


SK Strassen / p1120633_brauchtumsverein_ / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Brauchtumsverein Strassen


SK Strassen / p1120674_strassener_bohmische_ / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Die Strassener Böhmische im Festzelt

Fotos: SK Strassen



 
Autor: Golmayer Florian
2877212