Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
110 Jahre Rettenberger Schützenkompanie Wattens – Wattenberg
Druckansicht öffnen
Kurzchronik der Schützenkompanie Wattens-Wattenberg anlässlich ihres 110jährigen Bestehens.

Rettenberger Schützenkompanie Wattens-Wattenberg     

Rettenberger Schützenkompanie Wattens-Wattenberg / Kompaniewappen / Zum Vergrößern auf das Bild klickenHptm.: Mjr. Robert Frötscher, Bichlweg 4a, 6112 Wattens, Tel.: +43664 3916403
                        e-mail: robert.froetscher@rettenberger-schuetzen.at
 
 
                                                                                                        Wattens, am 23.05.2015


110 Jahre Rettenberger Schützenkompanie Wattens – Wattenberg

Nach der Chronik von Otto Plitzner wird die Schützenkompanie Wattens in der uns heute bekannten Formation erstmals 1905 unter Hauptmann Rudolf Steinacher (Hauptmann bis 1938) erwähnt und dokumentiert. Aus diesem Jahr stammt auch die älteste im Besitz der Kompanie befindliche Fahne. Fahnenpatin war Frl. Anna Steinacher.
In den Kriegsjahren von 1938 bis 1945 war Josef Knapp Hauptmann der Kompanie.
1954 wurde im Rahmen des 1. Bezirksschützenfestes, das unter dem Ehrenschutz von KR Willi Swarovski in Wattens stattfand, eine weitere Fahne geweiht. Fahnenpatin war die Tochter von Willi Swarovski, Frau Wilma Schiestl. Am Vorabend der Fahnenweihe wurde Frau Schiestl in einem Festakt zum Ehrenmitglied der Kompanie ernannt. Hauptmann war damals Josef Angerer (1945 bis 1962).
Am 1. Schützenjahrtag, den 12. April 1964 wurde festgelegt, dass der nächste Jahrtag am „Christi Himmelfahrt“- Tag abgehalten werden soll. Somit war der 27. Mai 1965 der erste Schützenjahrtag wie die Kompanie ihn seitdem an diesem Feiertag abhält. Rudolf Troppmair war Hauptmann von 1962 bis 1986 und wurde  1966 zum Bezirkskommandanten des Schützenbezirkes Hall und 1967 zum Viertel-Kommandanten des Viertels Tirol-Mitte gewählt. Seit dem Jahre 1981 beteiligt sich die Kompanie auch bei der Aktion „Essen auf Rädern“. Mitglieder der Kompanie verteilen an den Samstagen, Sonntagen und an den Feiertagen das Essen an hilfsbedürftige Personen in der Marktgemeinde Wattens. Die Namensänderung der Kompanie von „Wattens“ auf „Wattens-Wattenberg“ wurde im Jahre 1984 durchgeführt.
1990 wurde dann die derzeitige Fahne der Kompanie, wiederum im Rahmen eines Bezirksschützenfestes geweiht. Fahnenpatin war und ist derzeit Frau Daniela Rochelt, die Tochter von Frau Wilma Schiestl. Hauptmann war damals Luis Schrott (1986 bis 1996). Daniela Rochelt ist Ehrenkranzträgerin und Ehrenmitglied der Kompanie. Am 1. Juni 2000 wurde ihr Gatte Herr Günter Rochelt (ein großer Gönner, Freund und Förderer der Kompanie) anläßlich des Schützenjahrtages ebenfalls zum Ehrenmitglied der Kompanie ernannt. Bataillonskommandant des Bataillon Rettenberg Manfred Sparber führte die Kompanie von 1996 bis 2007.
Hauptmann Robert Frötscher führt seit 2007 das Kommando über die Kompanie und wurde 2009 zum Bataillonskommandanten des Bataillon Rettenberg gewählt.
Aktueller Personalstand der Rettenberger Schützenkompanie Wattens-Wattenberg:
4 Marketenderinnen, 61 Schützen und 13 Jungschützen.
 
Zusammengestellt von Chronist Günter Schrott
SK Wattens / wattens2015- / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

 
Autor: SK Wattens-Wattenberg
2768640