Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
19. März – Josefitag: Heiliger Josef bitt’ für unser Land!
Druckansicht öffnen
 (c) Saurer Thomas
Der Bund der Tiroler Schützenkompanien ruft den Josefitag am 19. März in Erinnerung und unterstützt die Aktion des Südtiroler Schützenbundes #zommholtn!
Der Heilige Josef ist neben dem Heiligen Georg Landespatron von Tirol. St. Josef zählt grundsätzlich zu den Hochfesten der katholischen Kirche und wird alljährlich am 19. März begangen. Der Tag ist auch als Josefitag bekannt. Geehrt wird an diesem Tag der Heilige Josef, der Ehemann Marias. Warum das Datum auf den 19. März fiel, ist nicht eindeutig belegt. Vermutungen legen nahe, dass man das an diesem Tag begangene Fest der Minerva, der Göttin der Handwerker, zu ersetzen suchte. Offiziell bestätigt wurde St. Josef als Gedenktag von dem Franziskanerpapst Sixtus IV. Am Josefitag wird dem Schutzpatron der Arbeiter, vorrangig der Zimmerleute, der Ehepaare, der Familien, der Kinder und der Jungfräulichkeit gedacht.
 
Die Tiroler Schützen nehmen den heurigen Josefitag zum Anlass – in Bezug auf die aktuellen Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie – den Hl. Josef besonders um seine Fürsprache und um seinen Schutz für unser Land Tirol zu bitten!
 
Ein äußeres Zeichen dafür und für das Zusammenhalten in unserem Land Tirol wird an den offiziellen Gebäuden des Landes am 19. März 2020 die Landesfahne gehisst. In Kooperation und Abstimmung der Tiroler Schützen mit dem Land Tirol werden am „Alten Landhaus“ und an den Amtsgebäuden in Innsbruck – in Würdigung unseres Landespatrons – die Landesfahnen aufgezogen.
Saurer Thomas / img_4633 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
  #zommholtn – Aktion des Südtiroler Schützenbundes:
https://schuetzen.com/2020/03/16/zommholtn-heiliger-josef-bitt-fuer-dein-land-tirol/
 
Saurer Thomas / img_0593 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Unser Landeskurat, Pfarrer Martin Ferner, lädt am Josefitag zum gemeinsamen Gebet:

Heiliger Josef, du hast Jesus, den Sohn Gottes und Maria, seine Mutter, in allen Gefahren beschützt.
Heute wenden wir uns an dich, denn du bist der Schutzherr unseres Landes:
Halte deine schützende Hand über unser Land, unsere Familien, die Kinder und die älteren Menschen. Bewahre sie vor Krankheit, vor der Gefahr der Epidemie und sende in die Herzen Vertrauen, Zuversicht und Mut.
Heiliger Josef, wir danken dir für deine Fürsprache und deinen Schutz.

Nach diesem Gebet beten wir ein Vaterunser, ein Gegrüßet seist du Maria und ein Ehre sei dem Vater.

Euer Landeskurat Martin Ferner
 
Autor: Bundespressereferent Major Thomas Saurer
2760336