Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
BTSK - Bund
Oberinntaler Regimentspokalschießen
Bataillonsfest Mittleres Zillertal ABGESAGT!!!
225. Jahre Herz-Jeus - Gelöbniserneuerung des Landes Tirol in Stams
Druckansicht öffnen
 (c) Die Fotografen
Die Herz-Jesu-Gelöbnisfeier des Landes Tirol fand – coronabedingt in kleinerem Rahmen – Freitagabend, den 11. Juni im Stift Stams statt.

Von Seiten der Tiroler Landesregierung nahmen LH Günther Platter, Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann, LHStv Josef Geisler, LR Anton Mattle und LR Johannes Tratter daran teil und feierten gemeinsam mit Bischof Hermann Glettler, Abt German Erd und Abordnungen der Schützen aus Tirol, Südtirol und Welschtirol sowie der Tiroler Tradtitionsverbände die heilige Messe, in der das Herz-Jesu-Gelöbnis zum 225. Mal erneuert wurde. Das Gesamtkommando beim Landesüblichen Empfang führte Landeksommandant Major Thomas Saurer. Die Ehrenkompanie stellte die ortstansässige Hauptman Alois Kluibenschädl Schützenkompanie Stams. Für den Südtioler Schützenbund nahm Lkdt.Stv. Major Renato des Dorides und für den Welschtiroler Lkdt. Major Enzo Cestari teil.

Die 225. Wiederkehr der Gelöbniserneuerung soll mit dem heurigen Landesgelöbnisgottesdienst im Stift Stams bewusst an Abt Sebastian Stöckl erinnern, er war es der dem engeren Ausschuss der Tiroler Landstände am 1. Juni 1796 empfahl das Land dem „Heiligsten Herzen Jesu“ zu weihen, um so göttlichen Beistand gegen die Bedrohung Tirols durch die Truppen Napoleonszu erhalten.

Die Gelöbnisfeier am „Tag der Herzlichkeit“ soll zu einem wertschätzenden Umgang animieren und ein gutes Miteinander im Land fördern. Der Tag steht unter dem Motto „Herz haben. Herz zeigen!“ und ist all jenen Menschen gewidmet, die sich für das Wohl ihrer Mitmenschen einsetzen.

„Solidarität und Hilfsbereitschaft halten eine Gesellschaft zusammen und machen sie stark“, so LH Günther Platter

„Das Jubiläum 225 Jahre Herz-Jesu-Gelöbnis motiviert zur Nachfrage nach einem herz-haften und weltoffenen Glauben für die heutige Zeit. In der politischen Krise von damals hat das Vertrauen auf das Herz-Jesu die Menschen gesammelt, ent-ängstigt und zu einem entschlossenen Handeln befähigt. Die aktuellen Herausforderungen verlangen nicht weniger nach einem starken Glauben, der um Gottes Herzschlag für jeden Menschen weiß, Zuversicht vermittelt und zu einem solidarischen Verhalten befähigt", sagt Bischof Hermann Glettler.

Pressetext des Landes Tirol



img_20210611_164856
diefotografen_mg_0005
diefotografen_mg_0392
diefotografen_mg_0046
diefotografen_mg_0080
diefotografen_mg_0013
diefotografen_mg_0017
diefotografen_mg_0401
whatsapp_image_2021-06-12_at_12.44.48
diefotografen_mg_0201
diefotografen_mg_0380
diefotografen_mg_0223
diefotografen_mg_0151
img_20210611_180553
img_20210611_192128
diefotografen_mg_0425
img_20210611_195420

Autor: Haider Alexander
2772680