Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
50 Jahre Ebbser Schützen
Druckansicht öffnen
 (c) Anton Geisler
Mit der Gründung der Schützenkompanie Ebbs vor 25 Jahren wurde ein großartiges Zeichen in Richtung Traditionsbewusstsein, Heimatliebe und ein starkes Bekenntnis zu den Tiroler Werten gesetzt.
Besonders stolz sind wir auf die Gemeinsamkeit und den Gleichklang mit dem sich der sportliche Zweig und der traditionsverbundene Teil der Ebbser Schützen entwickelt hat und sich so als starkes Ganzes zu einem unverzichtbaren Teil des Ebbser Vereinslebens entwickelt haben. Dies zeigt auch vom Weitblick, von gelebter Toleranz und damit von der persönlichen Größe der Verantwortlichen in dieser Gemeinschaft seit ihrer Gründung. (aus dem Geleitwort des Ebbser Bürgermeister ÖkR Josef Ritzer)

Beim Festakt am 21. Juni 2015 konnten 750 Teilnehmer, geordnet in Abordnungen der Gilden, Kompanien, Musikkapellen, Vereine und Fahnenabordnungen, begrüßt werden. Festredner betonten die Wichtigkeit der Tiroler Tradition und das vorbildliche Zusammenspiel von Sport und Brauchtum, das bei den Ebbser Schützen gelebt wird.

Einer der Höhepunkte war die Ehrung des Gründungshauptmannes Johann Gründler durch das Kommando der Schützenkompanien des Bataillon Kufstein mit dem Silbernen Bataillons-Verdienstkreuz.
Anton Geisler / Ehrung Ebbs
v.l.n.r.: Viertel Kommandant Major Hans Steiner, Bezirkshauptmann HR Dr. jur Christoph Platzgummer Abgeordneter zum Tiroler Landtag, Barbara Schwaighofer, Bürgermeister ÖkR Josef Ritzer, Bataillonskommandant Major Hermann Egger, Ehrenhauptmann Johann Gründler und Hauptmann Karl Guglberger

Der Gedanke, aus der Gilde die Kompanie zu gründen hatten mehrere Väter. Einer der ersten Unterstützer war der damalige Bürgermeister Josef Aster. Die Tiroler Tradition im Heimatdorf selbst zu leben war für alle, die sich für die Gründung einer Kompanie einsetzten, von besonderer Bedeutung und die Bemühungen für einen guten Start unter dem Motto "was gut werden soll, muss sehr gut beginnen" waren erfolgreich. Der Gründungshauptmann hat die Kompanie nach diesem Motto in hervorragender Weise aufgebaut und konnte nach 10 Jahren so der Kompanie den Geist eingehaucht und nach 10 erfolgreichen Jahren an Rudi Moser übergeben. Beiden wurde der Ehrenhauptmann für die verdienstvolle Arbeit verliehen.
Nun hat Karl Guglberger das Kommando übernommen und pflegt den Geist der ersten Stunde mit ganzen Herzen.

Die Ebbser Schützen sind der Stolz der Ebbser und leben mit der Gilde in bewährter Eintracht in einem Verein mit allem was dem Vereinsleben eigen ist.
Anton Geisler / Kompanie Ebbs
Hauptmann Karl Guglberger mit Ebbser Schützen bei der Fronleichnamsprozession

Leistungen im sportlichen Bereich werden von den Mitgliedern der Kompanie ebenso erbracht, wie die Teilnahme der Mitglieder der Gilde an den Ausrückungen der Kompanie, bei denen sie im Schritt marschieren.
 
Autor: Hannes Baumgartner
2388192