Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
65 Jahre Wiedergründung Schützenkompanie Münster
Druckansicht öffnen
 (c) SK M
65 Jahre sind vergangen seit der Wiedergründung der Kompanie.

Die Wurzeln der Schützenkompanie Münster gehen bis in das 17. Jahrhundert zurück. So haben laut Aufzeichnungen beim ,,Bayrischen Rummel“ 1703, 1796 beim Napoleonischen Krieg in Welschtirol, 1809 als Korporalschaft und bei den Kämpfen 1848, 1859 und 1866 Schützen aus Münster teilgenommen.
1909 wurde unter Hauptmann Ferdinand Sparber eine eigene Fahne geweiht die, begleitet von 3 Schützen und einer Marketenderin, bereits beim großen Landesfestumzug mitgetragen wurde. 1915 rückten 26 Mann unter Hauptmann Thaler mit dem Bataillon Rottenburg an die Südfront aus. Die damalige Fahne existiert heute nicht mehr.
 
1936 wurde die heutige Fahne unter Hauptmann Johann Praxmarer geweiht. Nach dem Anschluss Österreichs an das deutsche Reich, wurde die Kompanie 1938 in den Standschützenverband Tirol eingegliedert. 1945 erfolgte die Auflösung der Kompanie.
 
Die Fahne blieb trotz der Wirren des Krieges im Verborgenen erhalten und konnte im Rahmen der Neugründung der Schützenkompanie Münster unter Hauptmann Ernst Astner im Juli 1957 wieder der Bevölkerung präsentiert werden.
 
Und so gab es einen guten Grund gebührend zu feiern.
Und die Schützenkompanie Münster unter der Führung von Hauptmann Roland Eitzinger und Obmann Markus Niedrist durften sich über ein gelungenes Fest freuen.
 
 
Die Kompanien aus Brixlegg, Kramsach, Radfeld, Reith, eine Fahnenabordnung aus Brandenberg und allen voran die Schützenkompanie Alpbach, die als Ehrenkompanie mit exakten Salven erfreute, gaben gemeinsam mit einer Abordnung vom Bataillon mit Bataillonsfahne und Fahnenabordnungen der FF Münster und der Schützengilde, dem Fest einen würdigen Rahmen.
 
Hauptmann Roland Eitzinger durfte eine beeindruckende Zahl an Ehrengästen begrüßen, die die Schützenkompanie Münster mit ihrer Anwesenheit ehrten. Ein herzlicher Dank ergeht an:
  • Bürgermeister Thomas Mai
  • Viertel- Unterland & Bataillonskommandant Kufstein Major Manfred Schachner mit Gattin
  • Viertelkommandantstv. Unterland Hauptmann Georg Huber
  • Bataillonskommandant Oberes Zillertal Hauptmann Fritz Sandhofer
  • Postenkommandant Richard Hotter
  • Oberschützenmeister Friedl Anrain mit Gattin
  • Obmann DSonnwendler Markus Schatz
  • Gründungsmitglied Ernst Atzl
  • Ehrenmajor Hermann Egger
  • Ehrenhauptmann Erich Wohlfahrtstätter
  • Ehrenleutnant Alfons Putzer mit Gattin
  • Ehrenobmann Josef Zeindl mit Gattin

 
        
Nach der feierlichen Feldmesse gemeinsam mit Pfarrer Franz Hofmann, war es eine große Freude unseren verdienten Ehrenleutnant Alfons Putzer für seinen großen Einsatz um die Kompanie zu danken.
Ihm wurde das das Goldene Bataillons Verdienstkreuz verliehen.
Die Schützenkompanie Münster gratuliert auf das Allerherzlichste!

026_a7409933-arw_dxo_deepprime

Nach den Grußworten der Ehrengäste wurden die Fahnenbänder überreicht. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an unsere Fahnenbandspenderinnen.
 
Danach erfolgte der Festumzug mit Defilierung begleitet von der Bundesmusikkapelle Münster. Der Abschluss der Feierlichkeiten mit Versorgung der Festgäste, fand beim neuen Dorfzentrum in Münster statt.
 
Die Schützenkompanie Münster bedankt sich bei allen, die durch ihr Mitwirken, ihren Einsatz und durch ihr Mitfeiern zum Gelingen des Jubiläumsfestes zur 65. jährigen Wiedergründung beigetragen haben...
 

Autor: SK Münster
2765760