Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Alpenregionsfest der Schützen 2014
Druckansicht öffnen
 (c) Niederdorf
Das Alpenregionsfest der Schützen findet am 1. Juni 2014 in Niederdorf/Pustertal/Südtirol statt.
Erfolgreicher Auftakt der Feierlichkeiten zum 23. Treffen der Alpenregion der Schützen, welches vom 30. Mai bis zum 01. Juni 2014 in Niederdorf stattfinden wird. Die Schützenkompanie "Johann Jaeger" Niederdorf ist Ausrichter dieser Großveranstaltung, die alle acht Jahre nach Südtirol vergeben wird. An den Festtagen werden im Pustertal bis zu 5.000 Schützen aus Gesamttirol und Bayern erwartet. Den Auftakt der geplanten Rahmenveranstaltungen machte kürzlich ein Abend mit bodenständiger Volksmusik aus der Alpenregion.

Musikgruppen aus Bayern, aus Ladinien, Kärnten, Nord-, Ost-, Welsch- und Südtirol haben dem Abend eine einmalige Note verliehen und das Publikum begeistert.

Die Moderation des Volksmusikabends lag in den bewährten Händen von Bertl Jordan aus Osttirol. Dieser führte gekonnt, professionell und mit viel Witz durch den Abend. So manche Anekdote zu den einzelnen Teilnehmern wusste Jordan zu erzählen. Über 70 Musiker aus dem historischen Tirol und aus der gesamten Alpenregion musizierten für die Liebhaber der bodenständigen Volksmusik in der festlich geschmückten Turnhalle von Niederdorf.

Der veranstaltenden Schützenkompanie "Johann Jaeger" Niederdorf ist es ein großes Anliegen, durch verschiedene Rahmenveranstaltungen Tradition und Brauchtum bewusst in den Vordergrund zu stellen. Aus diesem Grund wurde bereits vor einigen Jahren die Tradition des Wirtshaussingens wiederbelebt. Im heurigen Jahr wurde zum Auftakt der Feierlichkeiten das Wirtshaussingen in eine Halle verlegt, um die bodenständige  Volksmusik, die alten Weisen und fast vergessenes Liedgut einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Die Abläufe des Wirtshaussingens wurden jedoch beibehalten.

Im Mittelpunkt standen die Alpenregion und die musikalische Vielfalt des historischen Tirol. So spielte die Böhmische "Bandin de Tiézer" aus Tesero im Fleimstal neben Walzern und Marschmusik auch Weisen aus ihrer Welschtiroler Heimat. Die melodische Sprache Ladiniens erklang in den Liedern, die das Vocal Ensemble Enneberg zum Besten gab. Der Lukasser Zwoagsong aus Osttirol, der Ammerseer Zwoa G’Song aus Bayern und das Quintett aus St. Lorenzen im Lesachtal in Kärnten bereicherten den Abend mit alten Weisen. Auch Gedichte über die Südtiroler Heimat von Elmar Oberkofler wurden gekonnt vorgetragen. Die Auswahl der Gruppen und die Zusammenstellung des Programms lagen in den bewährten Händen von Elmar Stoll, der selbst musiziert und seit vielen Jahren freundschaftliche Kontakte zu den Gruppen pflegt.

Der Reinerlös des Abends ist für die Sanierung und Erweiterung des Johann-Jaeger-Denkmals bestimmt, ein Brunnen, welcher im Jahre 1975 durch die Trachten- und Fahnenschwinger-Gruppe Niederdorf errichtet wurde − ein weiterer Höhepunkt der geplanten Aktivitäten, die das große Treffen der Schützen umrahmen und nachhaltig prägen werden.

Schützenkompanie "Johann-Jaeger" Niederdorf / Pustertal
Organisationskomitee - Parkweg 41
39039 Niederdorf – Südtirol
Hauptmann Richard Stoll Tel. +39 349 3938214
Gesamtleitung: Hubert Trenker +393401514195

info(at)sk-niederdorf.org

www.alpenregionstreffen.com 
info(at)alpenregionstreffen.com 
www.facebook.com/alpenregionstreffen

 
 
Autor: Kanzlei
2392768