Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
Kufstein
57. Tiroler Schützenwallfahrt
Gedenkfeier für die Opfer beider Weltkriege
Offiziersausbildung 2022
Großer österreichischer Zapfenstreich
Tiroler Landesgedenkfeier zu Allerseelen
Alt-Bataillonskommandat Hermann Egger wurde beim Jahrtag in Wörgl zum Ehrenmajor ernannt.
Druckansicht öffnen
 (c) Florian Haun
WÖRGL. "Mit dem heutigen Tag geht eine besondere Ära zu Ende", betonte der Landeskommandant der Tiroler Schützen Thomas Saurer zu Beginn des 57. Jahrtages vom Schützenbataillon Kufstein. Dieser wurde am Sonntag, den 3. April im Wörgler Volkshaus abgehalten. In dessen Rahmen übergab Bataillonskommandant Hermann Egger nach über 42 Jahren das Kommando an Viertelkommandant Manfred Schachner.
Im Jahre 1980 war Egger mit 32 Jahren der jüngste Bataillonskommandant und engagierte sich in den vergangenen Jahrzehnten wie kein anderer für seine Kompanien.
 

Ernennung zum Ehrenmajor

Für seine unermüdliche Tätigkeit in all den Jahren als Bataillonskommandant sowie sechs Jahre als Viertelkommandant und drei Jahre als Landeskommandant-Stellvertreter wurde Egger zum Ehrenmajor ernannt.

"Dein Glaube an Gott sowie deine ausgeprägte Heimatliebe haben dein Leben geprägt",

betonte Bataillonskommandant-Stellvertreter Johannes Ampferer. "Du warst einzigartig, du bist einzigartig und du wirst es auch immer bleiben", lobte er Egger und fügte hinzu, dass er nun die ehrenvolle Aufgabe habe, Egger in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden.

"Ich bitte euch auch weiterhin mit gesundem Hausverstand unsere bodenständige Kultur zu leben", bedankte sich Egger und gab eine kleine Rückschau auf seine Schützenkarriere.
 

Amtsübergaben und weitere Ehrungen

Ampferer wurde anschließend erneut in seinem Amt bestätigt und der zweite Bataillonskommandant Stellvertreter Pepi Ager übergab sein Amt an Roland Margreiter, behielt aber seine Funktion als Schießreferent. Schriftführer Hans Schneider übergab seine Funktion ebenfalls an Franz Wurzer und wurde für seine Verdienste mit dem goldenen Verdienstkreuz des Bataillons geehrt. Kassier Hans Gruber wurde erneut bestätigt. Ebenfalls geehrt wurde der langjährige Bildungsoffizier Michael Autengruber sowie der Ehrenobmann der Brixlegger Schützenkompanie Konrad Kirchmair und die Marketenderin der Brixlegger Schützen Andrea Haberl, welche für besondere Verdienste die Katharina-Lanz-Medaille erhielt.
Bataillonskommandant Stv. Roland Margreiter sowie Landeskommandant Thomas Saurer gratulierten Ehrenmajor Hermann Egger. Auch Bataillonskommandant Stv. Johannes Ampferer und der neue Bataillonskommandant Manfred Schachner (v.l.) gratulierten.
 

Ziel sind jüngere Funktionäre

Mit einem Mitgliederstand von 1.078 Schützen sowie 105 Marketenderinnen, 54 Jungschützen und 17 Jung-Marketenderinnen ist das Schützenbataillon Kufstein mit Abstand das größte im gesamten Land. Derzeit gehören 23 Kompanien zum Kufsteiner Schützenbataillon. Tirolweit gibt es momentan 235 Schützenkompanien. "Es ist unsere Pflicht die Freiheit und Würde des Menschen sowie unsere Grundsätze zu verteidigen", betonte Landeskommandant Saurer und sprach auch den Ukraine Krieg an.

 "Jetzt muss es mit dem Schützenleben wieder losgehen und wir müssen es wieder hochfahren", 

fügte er hinzu. "Die nächste Periode werden wir natürlich im neuen Ausschuss intensiv zusammenarbeiten und ich bin stolz euer neuer Bataillonskommandant zu sein", betonte Schachner abschließend und fügte hinzu, dass es auch künftig ein besonderes Ziel ist, jüngere Funktionäre zu gewinnen. "Ich bin dankbar dass wir weiterhin unserer Heimat, unserem Land und unseren Leuten unsere Dienste erweisen dürfen", erklärte Schachner. Abschließend betonte Bataillonskommandant Stellvertreter Ampferer dass auch im vergangenen Jahr wieder 3.000 Euro zugunsten des Projektes "Schützen helfen Schützen" lukriert werden konnten.
 

Weitere Termine und Feste

Das diesjährige Bataillonsschützenfest wird am 3. September im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Wörgler Schützenkompanie abgehalten. Am 15. Mai findet das heurige Alpenregionsfest in St. Martin im Passeier statt und am 3. Juli das 65-jährige Jubiläum der Münsterer Schützenkompanie. Das Bataillonsschießen mit Luftgewehr wird heuer in Söll ausgetragen, allerdings steht noch kein Termin fest war abschließend noch zu erfahren. (flo)
 
ehrung_egger1
Bat.Kmdt. Stv. Olt Roland Margreiter, Landeskmdt. Mjr. Thomas Saurer, EMjr. Hermann Egger, Bat.Kmdt.Stv. Hptm. Johannes Ampferer, Bat.Kmdt. Mjr. Manfred Schachner
ehrung_haberl_andrea
v.L: Landeskmdt. Mjr. Thomas Saurer, Marketenderin Andrea Haberl, EMjr. Hermann Egger, Bat.Kmdt.Stv. Hptm. Johannes Ampferer, ViertlKmdt. Mjr. Manfred Schachner
ehrung_schneider
v.L: Landeskmdt. Mjr. Thomas Saurer, Bat.Schrift. Olt. Hans Schneider, EMjr. Hermann Egger, Bat.Kmdt.Stv. Hptm. Johannes Ampferer, ViertlKmdt. Mjr. Manfred Schachner
neuer_vorstand_bat._kufstein
Neugewählter Vorstand Bataillon Kufstein vom 4. April 2020 in Wörgl, nicht am Bild: Bat. Schießreferent EHptm. Josef Ager und Bat. Mitgliederverwaltungs Beauftragte Christina Hager
uebergabe0
Bat.Kmdt.Stv. Hptm. Johannes Ampferer, Bat.Kmdt. Mjr. Manfred Schachner, Landeskmdt. Mjr. Thomas Saurer, EMjr. Hermann Egger, Bat.Kmdt. Stv. Olt Roland Margreiter
Autor: Florian Haun
2769368