Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Andreas-Hofer-Gedächtnisfeiern 2013
Druckansicht öffnen
 (c) Angela Röck
Alljährlich begehen das offizielle Tirol und die Schützenbünde um den 20. Februar in Meran, Mantua und Innsbruck, im Gedenken an die Erschießung Andraes Hofers.

 
Eine würdige Gedenkfeier - anlässlich des Todestages des Tiroler Oberkommandierenden vor 203 Jahren – konnte bei leichtem Schneetreiben im Beisein höchster geistlicher und weltlicher Würdenträger am 20. Februar am Bergisel abgehalten werden. Baon-Kdt. Mjr. Helmuth Paolazzi kommandierte die zahlreich angetretenen Ehrenformationen von Schützen, Polizei, Justizwache, Bundesheer, Kaiserjägern, Chargierten. Die Ehrenkompanie Wilten unter Hptm. Andreas Raass beeindruckte mit zwei ausgezeichneten Salven.
 
Angela Röck / bergisel2013-arw_50 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Die beiden Tiroler Landesleute Dr. Luis Durnwalder und Günther Platter verneigten sich vor den Fahnen der angetretenen Abordnungen und legten vor dem Bronzedenkmal traditionell einen Kranz nieder.

Den anschließenden Gedächtnisgottesdienst in der Hofkirche zelebriert vom Abt des Stiftes Wilten, Mag. Raimund Schreier im Beisein von Bischof Dr. Manfred Scheuer. Unser Landeskurat Msgr. Josef Haselwanner, einer der Konzelebranten beeindruckte wie immer mit einer tiefgehenden, mit einer zu Herzen gehenden Predigt, die immer aktuelle Bezüge zeigt, ohne ein tagesaktuelles Stichwort zu enthalten. Er sprach von König Salomon im alten Jerusalem, der in seiner Regentschaft in jungen Jahren vor großen Herausforderungen stand, als wäre ein Lenker heutiger Tage, der in den Sachzwängen der Politik steckt - "der Bau und die Finanzierung des Tempels, die Errichtung der Mauern um Jerusalem als Schutz gegen Feinde, die Sicherung des von seinem Vater David geschaffenen Reiches - wäre er nicht in der Versuchung gewesen, Ähnliches zu erbitten wie wir es tun. Nein - er bittet: Herr, verleihe deinem Knecht ein hörendes Herz, damit er dein Volk zu regieren und das Gute vom Bösen zu unterscheiden versteht."
 
Leitner Klaus / 20-feb-2013-lkw_22 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Unser Landeskurat Msgr. Josef Haselwanner trifft mit seinen Worten nicht nur stets den Kern, er macht betroffen und plädiert für das Menschliche.

Der Kranzniederlegung vor dem Grabmal Andreas Hofers in der Hofkirche folgte im großen Barocksaal der Hofburg die Auszeichnung von 12 verdienten Persönlichkeiten mit dem Ehrenzeichen des Landes Tirol. Die Landeshauptmänner Platter und Durnwalder betonten die Leistungen der Geehrten und die Notwendigkeit solcher für unser Heimatland. Unter den Ausgezeichneten war diesmal auch der langjährige Kommandant des BTSK Landes-Ehrenkommandant und Kdt. des Baons Wipptal-Eisenstecken HR Dr. Otto Sarnthein – die Tiroler Schützen gratulieren herzlich dazu.

Predigt von Msgr. Josef Haselwanner (gesamter Text)
Bilder zur Gedenkfeier am Bergisel (Fotos: Klaus Leitner)
Bergisel 2013 (Fotos: Angela Röck)

Gedenkfeier in Mantua
Gedenkfeier in Meran
Autor: Klaus Leitner / Angela Röck
2392240