Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
Ausschussmitglieder zu 100% bestätigt
Druckansicht öffnen
Ausschussmitglieder (c) Manfred Weiss
Am Freitag, dem 25. Jänner 2013, wurde die Jahreshauptversammlung der Schützenkompanie Inzing im Schützenheim abgehalten.

Zusätzlich zu den üblichen Tagesordnungspunkten waren auch die Neuwahlen für  die nächste Amtsperiode von drei Jahren durchzuführen. Baon-Kdt. Mjr. Stephan Zangerl übernahm die Abwicklung für die Wahl zum Hptm. und übergab dann an die Frau Vize-BM Elisabeth Gstrein, die an diesem Abend BM Kurt Heel vertrat und mit Hilfe unserer Marketenderinnen die Wahl für die übrigen zu besetzenden Aussschuss-Positionen durchführte
Die wichtigsten Positionen: Hptm. Andreas Haslwanter, Obm. Josef Draxl, Schriftführer Alfred Rauth, Kassier Michael Hurmann, Schießwart Ernst Markt, Waffenmeister Daniel Brötz, Zeugwart Hansjörg Grießer, Schützenheimleiter Josef Eiterer.
Es waren heuer nicht weniger als fünf Jungschützen zur Angelobung vorgesehen. Leider hatte Fabian Saxl an diesem Abend seinen Maturaball, womit unser Hptm. folgende Schützen angeloben durfte: Martin Gastl, Florian Rauth, Paul Haslwanter, Lukas Gastl.
Unsere Marketenderin Monika Eiterer , die seit 2006 der Schützenkompanie angehört wurde verabschiedet, Luis Kranebitter ist nach einiger Zeit wieder der Kompanie beigetreten und Manfred Weiß wurde zum Oberjäger befördert.
Pfarrer Andreas Tausch lobte in seiner Ansprache noch einmal den von den Schützen kürzlich durchgeführten Kirchenputz. Auch Vize-BM Elisabeth Gstrein äußerte sich nach dem Tätigkeitsbericht unseres Hauptmannes anerkennend darüber, in wie vielen Bereichen die Schützen tätig seien. Baon-Kdt. Mjr. Stephan Zangerl verlieh seiner Freude über die gute Arbeit des Ausschusses Ausdruck. Diese wurde auch mit dem Ergebnis der Wahl gewürdigt, bei der jeder Kandidat eine deutliche Mehrheit  der Stimmen erhalten hatte. Weiters bedankte er sich für die Ausrückervor allem für die Teilnahme am Alpenregionsfest –, und betonte, dass die Inzinger immer eine starke Kompanie stellen würden. Auch die Unterstützung beim Baon-Fest in Hatting hätte Vorbildwirkung gehabt. Es gab noch einen Ausblick über geplante Schützenreisen nach Dreizehnlinden in Brasilien und nach Rom zum Papst. Die Sitzung endete mit einem Imbiss unseres Schützenheimleiters und geselligem Beisammensein.

 mehr Bilder zu diesem Ereignis hier klicken!

Autor: Weiß Manfred
2765392