Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
08:30 18. Alpenregionsschießen 22. Juni 2019
Bataillonsfest Schwaz
Druckansicht öffnen
 (c) Sprenger Martin
Die 1. Andreas-Hofer Schützenkompanie richtete das diesjährige 70. Bataillonsschützenfest des Schützenbezirkes Schwaz aus.
70. Bataillonsschützenfest Schützenbataillon Schwaz
120 Jahre 1. Andreas-Hofer-Schützenkompanie Schwaz
 
Das 70. Bataillonsschützenfest des Schützenbataillons Schwaz fand am 7. und 8. Juli 2018 in der Silberstadt Schwaz statt. Ausrichter des Festes war die 1. Andreas-Hofer-Schützenkompanie Schwaz, die gleichzeitig ihr 120-Jahr-Jubiläum beging.
 
Zum Auftakt wurde am Samstag, 7. Juli 2018 im Knappensaal des SZentrums Schwaz ein Symposium abgehalten. Nach einem Image-Video über die gastgebende Gemeinde Schwaz und einer Präsentation über die 120 Jahre der jubilierenden 1. Andreas-Hofer-Schützenkompanie Schwaz hat uns der bekannte Historiker, Buchautor und Publizist Dr. phil. Michael Forcher über die heurigen Jahresthemen – 100 Jahre Waffenstillstand nach dem 1. Weltkrieg und Ausrufung der 1. Republik Österreich – detailliert informiert. Äußerst kompetent schilderte er die Ereignisse aus unserer Vergangenheit und konfrontierte uns durchaus auch mit unbeliebten und deshalb zumeist nicht erwähnten historischen Wahrheiten.

Sprenger Martin / symposium / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Die älteste Marketenderin Traudl Hecher mit Hauptmann Gründl Gerhard, Bürgermeister Dr. Hans Lintner und Obmann Müllner Gerhard

Fotolink
 
Am Sonntag, 8. Juli 2018 konnten 29 Formationen aus Nord- und Südtirol sowie aus Bayern begrüßt werden.
Zum landesüblichen Empfang für unseren LHStv. ÖR Josef Geisler der mit vielen Ehrengästen, unter anderen auch unser Bezirkshauptmann Dr. Michael Brandl, anwesend war, glänzte die angetretene Ehrenkompanie, die 1. Schwazer Schützenkompanie mit der ersten von insgesamt vier tadellosen Salven. Der Gesamtkommandierende Bataillonskommandant Mjr. Karl-Josef Schubert konnte stolz auf unser Bataillon sein.

Der als Vertretung des Bundes der Tiroler Schützenkompanien anwesende Landeskommandant Major Mag. Fritz Tiefenthaler und der Vertreter des Schützenviertel Unterland Hauptmann Georg Huber freuten sich ebenso über den vollständig mit Schützen gefüllten Pfarrpark in Schwaz, wie der Bürgermeister der gastgebenden Silberstadt Schwaz Dr. Hans Lintner. Er bekannte sich in seinen Grußworten als Ehrenleutnant der 1. Andreas-Hofer-Schützenkompanie zum Tiroler Schützenwesen.
 
Die Heilige Messe wurde vom Militärkurat für Tirol, MMag. Hanspeter Schiestl, der zugleich seit vielen Jahren auch der Schützenkurat der 1. Andreas-Hofer-Schützenkompanie Schwaz ist, zusammen mit dem Pfarrer der Stadtpfarre „Maria Himmelfahrt“, Mag. Martin Müller, zelebriert. Die musikalische Gestaltung lag in den Händen der Knappenmusikkapelle Schwaz.
 
Nach dem Evangelium fand die Wiederweihe der Bataillonsfahne, die fachgerecht restauriert worden war, statt. Bataillonsfähnrich Martin Haidacher und die neue Fahnenpatin Brigitte Filzer wohnten andächtig dieser Zeremonie bei.

Sprenger Martin / baon._fahne / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Unser Bataillonsfähnrich Martin Haidacher und Fahnenpatin Brigitte Filzer
 
Zur großen Überraschung aller Anwesenden fand unser Schützenkurat, der allgemein für seine ausführlichen Predigten bekannt ist, kurze und prägnante Worte für uns.
 
Nach Abschluss der Heiligen Messe konnten anschließend an das Totengedenken und die Kranzniederlegung zwei Kameraden aus den Händen von LHStv. Geisler und LdsKdt. Mjr. Tiefenthaler Ehrungen des Bundes der Tiroler Schützenkompanien entgegennehmen; der Obmann der Schützenkompanie St. Margarethen, Oberleutnant Franz Lanthaler erhielt die bronzene und der Obmann der 1. Andreas-Hofer-Schützenkompanie Schwaz, Oberleutnant Gerhard Müllner erhielt die silberne Verdienstmedaille des Bundes.
 
Sowohl unser LHStv. Josef Geisler als auch unser Landeskommndant Major Mag. Fritz Tiefenthaler erwähnten in ihren Grußworten, dass die Schützen in den Städten mit einem anderen, teilweise schwierigeren Umfeld zurechtkommen müssen als im ländlichen Bereich.
 
Nach den Dankesworten von Bataillonskommandant Major Karl-Josef Schubert, speziell auch an die gastgebende Gemeinde ordneten sich die Formationen zum Festzug.
 
Die kurze und knackige Predigt führte aufgrund des dadurch entstandenen Zeitgewinnes dazu, dass der gesamte Festzug inklusive der Musikkapellen (Knappenmusik Schwaz, BMK Terfens, BMK Pill und Stadtmusikkapelle Schwaz) nach der Defilierung vor der Bezirkshauptmannschaft Schwaz schon vor 12 Uhr Mittag im Festzelt eingetroffen ist.
 
Bei hervorragenden Schnitzeln und diversen Getränken konnte unter den Klängen der beiden Schwazer Musikkapellen das heurige Bataillonsfest gemütlich und ruhig zu Ende gefeiert werden.
 
Wir bedanken uns nochmals bei allen, die durch ihre organisatorische, finanzielle und tatkräftige Hilfe die Durchführung dieses gemeinsame 70. Bataillonsschützenfestes des Schützenbataillons Schwaz ermöglicht haben.

Am Anschluss der hl. Messe konnten Obm. Franz Lanthaler und Obm. Gerhard Müllner für ihre wertvollen Verdienste ausgezeichnet werden.
Sprenger Martin / ehrungen_baon.schutzenfest_2018 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Im Bild v.li.n.re: Baon.Stv. Gerhard Danzl, Bgm.Hans Lintner, Franz Lanthaler, Baon.Kdt. Karl-Josef Schubert, Fahnenpatin Brigitte Filzer, Gerhard Müllner, LH-Stv. Josef Geisler, Lds.Kdt. Fritz Tiefenthaler

Fotolink
 
Autor: Sprenger Martin
2394296