Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Bataillonsjungschützenschießen bei uns in Natters
Druckansicht öffnen
 (c) Pittl
Das heurige Bataillonsjungschützenschießen fand am Samstag, den 8. April bei uns in Natters statt.

 

Pittl / dsc04641_(7)0 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Der neue Jungschützenkönig aus Natters

Nach einer leichten Anfangsnervosität bei meinen Kollegen und mir, kam nach den erbrachten Leistungen unserer Mädels und Jungs eine gewisse Erleichterung und Ruhe zutage.
Der Wettbewerb verlief planungsgemäß. Das Wetter war an diesem Tag auch auf unserer Seite und so konnten die Kinder der teilnehmenden Kompanien auf der Terrasse des Schützenlokals verweilen, bis die Preisverleihung stattfand.

Entschuldigt waren unser Bataillonskommandant Anton Pertl, als auch der Natterer Bürgermeister Karl-Heinz Prinz.
Die Preise für die Leistungen unseres Nachwuchses wurden von dem neu gewählten Bataillonskommandant-Stellvertreter Christian Holzknecht, und dem Natterer Vizebürgermeister Wolfgang Kofler als auch meiner Wenigkeit verliehen.
 
Es waren herausragende Leistungen, die an den Tag gelegt wurden. Am Wettbewerb nahmen 61 Jungs u. Mädels teil.

Als bester konnte sich Manuel Mair aus Natters die Jungschützenkette sichern. Der beste Zehner wurde von Weber Marcel (Schützenkompanie Sellrain) geschossen.

Die Schießleistung unseres Teams war mit drei Pokalen und zwei Medaillen ausserordentlich. Mit dem zweiten Platz im Wettbewerb waren wir total aus dem Häuschen.
Nachdem der Wanderpokal 2016 an die Schützenkompanie Götzens ging, mussten diese heuer den Pokal wieder an die Jungschützen aus Aldrans abgeben.Das Podest wurde mit den Jungschützen aus Sellrain komplementiert.

Der ehemalige Bataillonsjungschützenbetreuer Christoph Geiler bekam als Dankeschön für sein Engagement, Wertschätzung und seine geleistete Arbeit, einen Geschenkskorb im Namen des Bataillons überreicht.
Dies war meine erste Tätigkeit als Bataillonsjungschützenbetreuer.

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer als auch an die Jungschützenbetreuer für den gesamten Ablauf der gelungenen Veranstaltung.
Ein Dankeschön auch an alle Beteiligten der Schützenkompanie Natters, wobei ich hier nochmal zwei Personen erwähnen möchte, die mit ihrem Einsatz dafür gesorgt haben, dass die Auswertung so perfekt funktioniert hat: Danke an Wolfgang Mair und Roger Berger!

Für die Kompanie

Marco Untermarzoner

Bat. Jungschützenbetreuer
 
Autor: Pittl Benjamin
2726552