Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Bataillonstag Oberland-Pustertal mit Neuwahlen
Druckansicht öffnen
Neuer Bataillonsausschuss Oberland-Pustertal (c) Hans Bergmann
Traditionell am Ostermontag wurde der Bataillonstag im Oberland-Pustertal nach
10 Jahren heuer wieder in Sillian durchgeführt.
Kommandoübergabe vom neuen Ehrenmajor Hans Obrist an Hauptmann Manfred Schneider von der Schützenkompanie St. Justina. Erstmals Wahl einer Bataillonsmarketenderin - Monika Lanser von der Schützenkompanie Innervillgraten.

Nach dem Aufmarsch der Vertreter der 10 Oberländer Kompanien und den zahlreichen Ehrengästen, angeführt von der Musikkapelle Sillian, zur Pfarrkirche Maria Himmelfahrt wurde von Dekan Dr. Anno Schulte-Herbrüggen eine Heilige Messe zelebriert. Beim abschließenden Totengedenken beim Achammer-Kreuz wurde nochmals der im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Oberländer Schützenkameraden gedacht.

SK Sillian / img_20190422_085905_sk-sillian / Zum Vergrößern auf das Bild klicken SK Sillian / p1180833a / Zum Vergrößern auf das Bild klicken SK Sillian / p1180845a / Zum Vergrößern auf das Bild klicken







SK Sillian / p1180855a / Zum Vergrößern auf das Bild klicken 
SK Sillian / img_20190422_100005_fahnenabordnungen_in_der_pfarrkirche0 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken





SK Sillian / img_20190422_103814_kranzniederlegung_vor_achammer-kreuz / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
SK Sillian / img_20190422_102718_fahnenabordnungen_und_sk_sillian_vor_dem_totengedenken / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSK Sillian / img_20190422_103612_laden / Zum Vergrößern auf das Bild klicken








In der anschließenden Bataillonsversammlung im Vereinsheim des ESV-Hochpustertal konnte Bezirksmajor Patrick Rossmann den Sillianer Dekan, Bürgermeister Mitteregger, die Vertreter des Viertels Osttirol und von den anderen Osttiroler Bataillonen sowie vom Bezirk Pustertal-Südtirol als Ehrengäste begrüßen.

Aus einer Kurzzusammenfassung der Aktivitäten der Oberländer Kompanien seit Ostern 2018 war ersichtlich, dass die meisten Kompanien mit verstärkten Abordnungen am Alpenregionsfest in Mayrhofen teilgenommen haben.
Abfaltersbach hat das letzte Bataillonsschützenfest ausgetragen, heuer wird dieses die Schützenkompanie Außervillgraten Anfang August ausrichten.
Die Kompanien Anras, Kartitsch und Strassen haben über mehrere Wochen dauernde Luftgewehrschießen durchgeführt. Strassen konnte beim Dorfschießen 254 Teilnehmer verzeichnen und hat in Form einer Spendenaktion einen schönen Betrag an „Schützen helfen Schützen“ überwiesen.
Die Schützenkompanie Sillian konnte auf 11 Kompanieausrückungen sowie zusätzlich auf 19 Ausrückungen einer Fahnenabordnung verweisen.
Assling war Ehrenkompanie bei einem Bataillonsschützenfest in Fieberbrunn, Außervillgraten beim letztjährigen Bezirksmusikfest im Ort und beim Oberländer Bataillonsschützenfest, Kartitsch bei der Angelobung des Bundesheeres und Strassen bei der Gedenkfeier „100 Jahre Ende 1. Weltkrieg“ am 2. November in Innsbruck.

Bataillonskommandant Hans Obrist ist auch mehreren Einladungen zu Schützenveranstaltungen in Südtirol nachgekommen und bedankt sich für die gute Zusammenarbeit mit dem Bezirk Pustertal. Auch die Teilnahme von Osttiroler Kompanien an Schützenveranstaltungen in Südtirol soll verstärkt weitergeführt werden, nachdem schon mehrere grenzüberschreitende Schützenpartnerschaften bestehen. So war Sillian im Herbst Ehrenkompanie beim Landesjungschützentreffen in Sexten.

Durchgeführt wurde kürzlich in Abfaltersbach die Prüfung für das Leistungsabzeichen der Jungschützen in Silber und in Bronze, wofür Pfarrer Sailer und Ehrenmajor Dr. Bertl Jordan ein besonderer Dank für ihre Unterstützung gilt.  
Mitgliederstand im Bataillon Oberland: 595 aktive Schützen, 36 Marketenderinnen, sowie rund 50 Jungschützen und 15 Jungmarketenderinnen.  

Die von Viertelkommandant Josef Aussersteiner geleiteten Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis, wobei der einzige Wahlvorschlag des Bataillonsausschusses fast einstimmig angenommen wurde.
Änderungen ergaben sich insoferne, da Bataillonskommandant Major Hans Obrist nach 18 Jahren – 2001-2019 - an der Spitze des Bataillons Oberland-Pustertal für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand. Zu seinem Nachfolger und künftigem Major wurde Manfred Schneider von der Schützenkompanie St. Justina gewählt, welcher bereits von 2004-2016 sein Stellvertreter war. Mit Monika Lanser, auch Schriftführerin der Schützenkompanie Innervillgraten, wurde erstmals eine Bataillonsmarketenderin gewählt.   

Bataillonskommandant:   Manfred Schneider, Schützenkompanie St. Justina
Bezirksmajor:   Patrick Rossmann, Schützenkompanie Abfaltersbach
Bataillonskommandant-Stv.:   Anton Senfter, Schützenkompanie Sillian
Schriftführer:   Josef Walder, Schützenkompanie Sillian
Kassier:   Alois Ebner, Schützenkompanie Obertilliach
Schießwart:   Hans Bergmann, Schützenkompanie Strassen
Jungschützenbetreuer:   Alois Goller, Schützenkompanie Assling
Bataillonsmarketenderin:   Monika Lanser, Schützenkompanie Innervillgraten
Internet/Intranetbeauftragter:   Patrick Rossmann, Schützenkompanie Abfaltersbach

Auf Grund eines Beschlusses in der außerordentlichen Bataillonsversammlung vom März 2019 wurde der scheidende Bataillonskommandant Hans Obrist – von 1990-2005 auch Hauptmann der Schützenkompanie Abfaltersbach – zum Ehrenmajor ernannt. Im Anschluss an die Neuwahlen wurde ihm unter großem Beifall die Ehrenurkunde hiefür überreicht.

Hans Bergmann / dsc4033a / Zum Vergrößern auf das Bild klicken 
Hans Bergmann / _dsc3998_ernennung_zum_ehrenmajor / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Hans Bergmann / dsc4007a / Zum Vergrößern auf das Bild klickenHans Bergmann / dsc3982a / Zum Vergrößern auf das Bild klickenHans Bergmann / dsc4014a / Zum Vergrößern auf das Bild klicken







Hans Obrist / dsc4029a / Zum Vergrößern auf das Bild klicken Hans Bergmann / dsc3989a / Zum Vergrößern auf das Bild klicken







Schießwart Hans Bergmann informierte über das heuer anlässlich „500 Jahre Kaiser Maximilian“ geplante Landesschießen, welches in Osttirol Ende Mai und Anfang Juni auf den Schießständen in Lienz und Sillian stattfinden wird. Er hofft auf starke Beteiligung durch die Oberländer Schützen, wobei in Sillian mit Kleinkaliber und mit Luftgewehr geschossen werden kann.

Zum abschließenden, gemeinsamen Mittagessen lud Hausherr Bürgermeister Hermann Mitteregger seitens der Marktgemeinde Sillian ein, wofür sich die Bataillonsführung herzlich bedankt.


 
Autor: Walder Josef
2760344