Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Bezirksschützenfest Hall in Gnadenwald - 250 Jahre Josef Speckbacher
Druckansicht öffnen
 (c) Schützenkompanie Gnadenwald
Die Speckbacher Schützenkompanie Gnadenwald richtet am 15. und 16. Juli 2017 das 66. Bezirksschützenfest des Schützenbezirkes Hall aus. Das Fest steht im Gedenken an den 250. Geburtstag des Freiheitskämpfers Josef Speckbacher.
Schützenbezirk Hall - eine lange Tradition

Schon in den Jahren vor dem Zweiten Weltkrieg gab es in Hall und Umgebung ein aus mehreren Schützenkompanien bestehendes Bataillon. Nach 1945 wurde das Schützenwesen wieder aufgebaut und formiert. Im März 1951 wurde in einer konstituierenden Sitzung der Schützenbezirk Hall gegründet. Heute besteht der Schützenbezirk Hall aus 15 Schützenkompanien  mit über 1.350 Mitgliedern. Am 15. und 16. Juli 2017 richtet die Speckbacher Schützenkompanie Gnadenwald das 66. Bezirksschützenfest aus.
Schützenkompanie Gnadenwald / Bezirksschützenfest Gnadenwald / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Speckbacher Schützenkompanie Gnadenwald vor der
Josef-Speckbacher-Gedächtniskapelle

 
Schützenkompanie Gnadenwald / Bezirksschützenfest Gnadenwald
Hauptmann Wildauer

Speckbacher Schützenkompanie Gnadenwald und Josef Speckbacher

Das Schützen- und Schießwesen geht in Gnadenwald bis in das Jahr 1739 zurück. Zu dieser Zeit wurde bereits ein Schießstand beim Gasthaus "Gunggl" errichtet und war ein wichtiger Treffpunkt für die Gemeindebürger und die Vereine. Josef Speckbacher, der am 13. Juli 1767 in Gnadenwald geboren wurde, war bis zu seiner Hochzeit und dem damit verbundenen Umzug nach Rinn, Hauptmann der Gnadenwalder Schützen. Bereits 1797 kämpfte er in der Schlacht bei Spinges an der Seite des Hauptmanns Philipp von Wörndle und Katharina Lanz. In den Freiheitskämpfen von 1809 wurde er durch seinen tollkühnen Mut und seinem strategischen Talent zur Führungspersönlichkeit und zu einem bedeutenden Mitstreiter von Andreas Hofer.

Im Jahr 1960 wurde an der Stelle des Geburtshauses von Josef Speckbacher die Speckbacher-Gedenkkapelle beim "Unterspöckhof" errichtet. Landeshauptmann Platter führt aus, dass Josef Speckbacher "nach heutiger Beurteilung als hervorragender Taktiker gilt".
Zur 175-Jahr-Gedenkfeier wurde mit der Südtiroler Gemeinde Rodeneck eine Partnerschaft eingegangen, weshalb im Rahmen des Bezirksschützenfestes auch die Schützenkompanie Rodeneck als Ehrenkompanie teilnimmt.
Seit 2012 steht Hauptmann Wildauer der Schützenkompanie Gnadenwald vor und kann auf die lange Tradition und Geschichte der Gnadenwalder Schützen aufbauen.

Bezirksschützenfest

"Die Beschäftigung mit Josef Speckbacher im Rahmen des Bezirksschützenfestes ist gleichzeitig ein Rückblick auf eine Zeit voller Krisen, Umbrüche, Verunsicherungen, Gefahren und Auseinandersetzungen", so Landeskommandant Tiefenthaler.

Das Festprogramm beginnt am Samstag den 15. Juli um 18:45 Uhr mit der Aufstellung der Fahnenabordnungen beim Gemeindeamt. Nach der Meldung erfolgt der Marsch zum Vereinshaus wo der Festakt statt findet. Anschließend wird von der Speckbacher Schützenkompanie und der Musikkapelle Gnadenwald "Der Traum eines österreichischen Reservisten" aufgführt, was ein großes militärisches Tongemälde von Carl Michael Ziehrer ist. Ziehrer führt durch eine wechselvolle, Lust und Leid des Militärlebens widerspiegelnde Welt, in dem er Volks- und Soldatenlieder, Marsch- und Tanzmusik, Klänge des militärischen Alltags und Klänge soldatischer Weise in dramatisierter Steigerung aneinanderreiht.

Am Sonntag, den 16. Juli 2017 erfolgt um 08:30 Uhr der Abmarsch zur Gedächtniskapelle von Josef Speckbacher. Nach der Heiligen Messe mit anschließendem Festakt erfolgt der Festumzug und das Festkonzert der Musikkapellen Rum und Rinn.

"Ich darf alle Gäste aus Nah und Fern sowie Freunde und Kameraden der Schützen zum Bezirksschützenfest herzlich einladen um so dem Fest und dem Gedenken an Josef Speckbacher einen würdigen Rahmen zu verleihen", so Hauptmann Wildauer.
Schützenkompanie Gnadenwald / Bezirksschützenfest Gnadenwald / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Josef Speckbacher Gedächtniskapelle
Schützenkompanie Gnadenwald / Bezirksschützenfest Gnadenwald
250 Jahre Josef Speckbacher
Schützenkompanie Gnadenwald / Bezirksfest Gnadenwald / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Schützenkompanie Gnadenwald / Bezirksfest Gnadenwald / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Schützenkompanie Gnadenwald / Bezirksfest Gnadenwald / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Schützenkompanie Gnadenwald / Bezirksfest Gnadenwald / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Schützenkompanie Gnadenwald / Bezirksfest Gnadenwald / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Schützenkompanie Gnadenwald / Bezirksfest Gnadenwald / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Schützenkompanie Gnadenwald / Bezirksfest Gnadenwald / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Schützenkompanie Gnadenwald / Bezirksfest Gnadenwald / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Autor: Herbert Rettl
2404896