Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
Brief unseres Landeskommandanten
Druckansicht öffnen
 (c) BTSK
Mit Besonnenheit und Weitblick richtige Antworten geben!

Sehr geehrte Majore, Hauptmänner und Obleute,

geschätzte Marketenderinnen, liebe Schützenkameraden!

Die Tiroler Schützen und Marketenderinnen werden im Moment auf eine harte Probe gestellt: Unser Heimatland Tirol ist mit einer öffentlichen Beschimpfung konfrontiert. Wir beantworten Anfragen zu einem vorgeschlagenen (aber nicht zu Ende gedachten) „Grenzschutz“ und befassen uns mit herabwürdigenden Aussagen in Medien, sowie mit befremdlichen Aufrufen und Videos in sozialen Netzwerken, die es scharf zu verurteilen gilt! Ganz zu schweigen, dass die Corona-Pandemie das Privat-, Berufs- und Vereinsleben ohnehin massiv beeinträchtigt – nicht zu vergessen, dass viele unserer Mitglieder zudem andere Probleme zu bewältigen haben, die diese Krise mit sich bringt ...

Als außergewöhnliche Art der Diffamierung und Ächtung – nämlich die Tirolerinnen und Tiroler als „brunftige Schützen aus dem 19. Jahrhundert“ zu beschimpfen – stammt von einer Ethnologin, die an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien lehrt. Selbstverständlich habe ich die Frau Professorin um eine entsprechend fundierte, wissenschaftliche Begründung ihrer Expertise gebeten. Aber vielmehr noch, habe ich unmissverständlich unser Unverständnis und unseren Unmut über eine derart provokante und unbedachte Aussage überbracht! Im Moment hat unsere Bundesleitung alle Hände voll damit zu tun Antworten zu geben. Wohlbedachte Antworten. In einem starken Miteinander innerhalb der Bundesleitung und in bester Zusammenarbeit festigt das aktuelle Krisenmanagement unsere gemeinsamen Bemühungen, die gegenwärtigen Herausforderungen als Chance zu sehen! Und die überlegten und klaren Antworten basieren stets auf unseren Grundsätzen und 11 Leitmotiven:
 
https://www.tiroler-schuetzen.at/php/tiroler_schuetzen_verurteilen_negative_stimmungsmache,427,32739.html
https://www.tiroler-schuetzen.at/php/tirols_schuetzen_sind_ein_traditionsverband_und_kein_exekutivorgan,427,32749.html

„Angriffe“ von Außen stärken uns nur noch mehr! Sie geben uns die Gelegenheit, als besonnene, disziplinierte und wachsame Verteidiger dieses Landes jene Antworten zu liefern, die unsere Kritiker am meisten fürchten: Nämlich im Zusammenhalt ein starker Motor unserer Heimat zu sein! Das Jubiläum „70 Jahre BTSK“, die gemeinsame Baumpflanzaktion in den Schützenvierteln, die 225. Erneuerung des Herz-Jesu-Gelöbnisses und die vielen regionalen und lokalen Aktivitäten unserer Kompanien werden wertvolle und gute Antworten sein, die wirklich zählen. Den Todestag unseres Freiheitskämpfers Andreas Hofer haben wir übrigens auch nicht vergessen: In einem virtuellen Gedenken blicken wir einerseits 211 Jahre zurück, andererseits mit Zuversicht nach vorne. Der beiliegende Link beinhaltet den gemeinsamen Kurzfilm der Bundesleitung unter dem Motto „Bald wieder: Gemeinsam unterwegs!“
 
Mit Tiroler Schützengruß
 
Major Thomas Saurer
Landeskommandant



 

Virtuelles Gedenken an Andreas Hofer – Tirols Schützen und Marketenderinnen erinnern heuer in digitaler Form mit einem Kurzfilm an unseren Freiheitskämpfer!
Gemeinsam unterwegs sind wir wieder, sobald Ausrückungen möglich sind! Und die Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude!

Autor: Haider Alexander
2764312