Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Bundesausschußsitzung
Druckansicht öffnen
Tiroler Adler (c) Land Tirol
am Samstag, den 12. November 2011 mit Beginn um 09,00 Uhr
im Schützenheim der Kompanie St. Nikolaus-Maria Hilf in Innsbruck
Tagesordnung :
09.00 Uhr
1.) LKdt: Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2.) Genehmigung des Protokolls des letzten Bundesausschusses
3.) 4 Kurzreferate zum Jahresmotto: „Gemeinschaft und Tradition“
4.) LJSB: Konzept Jugendarbeit im BTSK
5.) Viertelmarketenderin Kathrin Markl: Frauen bei Schützenkompanien
Pause
6.) Bundesbildungsoffizier: Mitgliederverwaltung, Shop und Homepage -
Beschlussfassung über weitere Vorgangsweise und Finanzierung der zu treffenden Maßnahmen, Beauftragung der Bundesleitung!
7.) Mjr. Egger und Lkdt: Dachverband neu
+ Erläuterung und Diskussion des neuen Statuts
+ Beschlussfassung
8.) Aktuelles
+ YOGYouth Olympic Games
+ Gesamttiroler Schützenschimeisterschaften in Fügen-Hochfügen am
Samstag, den 25.2.2012 im Schigebiet Hochfügen
+ Viertelschießwart
9.) Bekanntgabe von Terminen 2012
10.) Anträge
11.) Allfälliges
Anschließend Mittagessen
Organisatorisches:
1.) Mitglieder des Bundesausschusses sind nach § 9 der Satzungen des BTSK:
die Mitglieder der Bundesleitung
die Regiments- und Bataillonskommandanten; mit ihnen die Bezirks- und Talschaftskommandanten und Bezirksmajore
die Schützenvierteljungschützenbetreuer
die Schützenviertelmarketenderinnen
die Delegierten, wobei jedes Schützenbataillon (Talschaft) mit mehr als 5 Kompanien für jeweils fünf weitere Kompanien einen von den Bataillons- (Talschafts-) Versammlung gewählten Delegierten im Offiziersrang entsendet.
Zusätzlich eingeladene Delegierte zum Dachverband, sowie Ehrenmajore des Bundes, die wir gerne zur Sitzung einladen, sind laut Statut keine Mitglieder des Bundesausschusses und haben daher kein Stimmrecht.
2.) Vollmachten nach § 14 der Satzungen des BTSK:
Stimmberechtigte Mitglieder des Bundesausschusses – ausgenommen die Mitglieder der Bundesleitung – können sich durch einen mit schriftlicher Vollmacht ausgewiesenen Vertreter vertreten lassen. Ein Bevollmächtigter darf nur ein stimmberechtigtes Mitglied vertreten.
3.) Das Mittagessen im Schützenheim und die Getränke werden vom Bund bezahlt. Die Teilnehmer werden gebeten, für die Reisekosten selbst aufzukommen. Im Verhinderungsfall wird um Entsendung eines bevollmächtigten Vertreters gebeten. Für weit Anreisende ist vor Beginn des Bundesausschusses eine Frühstücksmöglichkeit gegeben.
Es wird erwartet, dass alle Mitglieder des Bundesausschusses vollzählig an dieser Veranstaltung teilnehmen.
Hinweis: Alle bestellten aber noch nicht abgeholten Schützenkalender 2012 werden im Zuge des außerordentlichen Bundesausschusses ausgehändigt!
Mit einem Tiroler Schützengruß
Der Bundesgeschäftsführer Der Landeskommandant
Kurt Mayr, Mjr. Mjr. Mag. Fritz Tiefenthaler
Autor: Putz Thomas
2392120