Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Bundesversammlung der Tiroler Schützen
Druckansicht öffnen
 (c) Hans Gregoritsch
Bericht im Bezirksblatt westliches Mittelgebirge / 29. April 2018
Elf Leitmotive, Denktag und das Alpenregionstreffen in Mayrhofen als Höhepunkte des Jahres!

Die Abordnungen der 235 Schützenkompanien aus dem ganzen Land boten am Sonntag ein buntes Bild. Und ebenso vielfältig waren die Themen der alljährlichen Versammlung des Bundes der Tiroler Schützenkompanien:

Der Rückblick auf das Jahr 2017 stand ganz im Zeichen des erfolgreich abgeschlossenen Nachdenkprozesses. Dazu gehen die Vorbereitungen zum 25. Alpenregionstreffen in Mayrhofen in die finale Phase und in der nahen Zukunft befassen sich die Tiroler Schützenkompanien mit den "Denktagen 1918 - 2018", als auch mit dem geplanten Andreas-Hofer-Museum in Mantua.

Nachdenkprozess

Die rund 1.000 delegierten Schützen und Marketenderinnen aus ganz Tirol freuten sich über das Endergebnis des Nachdenkprozesses, der unter dem Motto "Auf dich kommt es an!" elf Leitmotive hervorbrachte. Dise wurden gemeinschaftlich in einem Reflexionsprozess, begleitet von intensiven Diskussionen, eingehenden Arbeitssitzungen und der gewissenhaften Auseinandersetzung mit brennenden und aktuellen Themen, erarbeitet. Das partizipative Grundsatzdokument stellt nun die Weichen für die zukünftige Ausrichtung und Schwerpunktsetzung im Schützenwesen: "Die elf Leitmotive geben uns Orientierung in unserem Denken und Handeln, in unserer ehrlichen Arbeit für unsere gemeinsame Heimat. Und dabei kommt es auf jede und jeden an. Auf dich kommt es an!" unterstrich Landeskommandant Major Mag. Fritz Tiefenthaler.

Alpenregionstreffen

Die Alpenregion der Schützen umfasst den Bund der Bayerischen Gebirgsschützenkompanien, den Bund der Tiroler Schützenkompanien, den Südtiroler Schützenbund und die Federazione Schützen del Welschtirol. Die Alpenregion wurde am 13. April 1975 in Innsbruck gegründet und zählt mittlerweile rund 32.000 Mitglieder. Das erste Alpenregionstreffen fand am 30. Juli 1978 in Mutters statt. Heuer treffen sich die Schützenbünde erneut im Bundesland Tirol, nachdem im 2-Jahres-Rhythmus die Länder abwechselnd als Gastgeber auftreten. Das Jubiläumstreffen findet vom 25. bis 27. Mai 2018 in Mayrhofen im Zillertal statt. Für die große Festveranstaltung am Sonntag, 27. Mai 2018, haben sich 10.500 Schützen und Marketenderinnen angemeldet!

Auszeichnungen

Die höchste Auszeichnung - die Goldene Verdienstmedaille - wurde an Landeskommandant-Stellvertreter Major Christian Meischl aus Lans, Ehrenobmann und Ehrenleutnant Hans Witzeneder aus Innsbruck, Major Siegfried Kuen aus Kappl und Ehrenhauptmann Josef Ager aus Bad Häring verliehen.

Die neu gegründete "Josef-Rainer-Schützenkompanie Söll" wurde im Bund der Tiroler Schützenkompanien aufgenommen. Der landesübliche Empfang mit der Ehrenformation der Schützenkompanie Landeck und der Musikkapelle Landeck / Perjen beendete die Bundesversammlung 2018.

Hier gibts noch mehr Fotos
 
Autor: Manfred Hassl / Bezirksblatt westliches Mittelgebirge
2383752