Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
„Dabei sein ist alles!“
Druckansicht öffnen
 (c) Patrick Rossmann
Im 21. Jahrhundert ist kaum noch jemand unter 30 Jahren zu finden, der keinen Facebook-Account hat. Für den Einen ist es der reine Zeitvertreib und für den Anderen bedeutet es, ständig erreichbar zu sein und so viele Likes wie möglich für Kommentare, Posts oder Bilder zu erhalten.
Nun stellt sich die Frage, wie können wir im Bund der Tiroler Schützenkompanien soziale Medien sinnvoll und sicher in unsere Wertehaltung integrieren? Viertelschriftführer in Osttirol, Patrick Rossmann, hat alle Schriftführerinnen und Schriftführer eingeladen, um sich mit den neuen sozialen Medien vertraut zu machen. Die Bundesmarketenderin des Bundes der Tiroler Schützenkompanien und Schriftleiterin der Tiroler Schützenzeitung, Franziska Jenewein, ließ die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Welt von Facebook eintauchen.

In ihrem Workshop im Bildungshaus Lienz vermittelt sie grundlegende Informationen und Hintergrundwissen zu Facebook, Instagram und Whats App.
Ziel der Veranstaltung war es den anwesenden Schriftführerinnen und Schriftführern Möglichkeiten und Tipps anzubieten um eine Seite auf Facebook für die jeweilige Schützenkompanie eigenständig zu erstellen.

Text:Patrick Rossmann und Franziska Jenewein
Patrick Rossmann / 1_facebook / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Schriftführerinnen und Schriftführer des Viertels Osttirol sammeln Informationen über soziale Medien bei einem Workshop von der Schriftleiterin
der Tiroler Schützenzeitung, Franziska Jenewein
 
Autor: Rossmann Patrick
2381032