Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
DenkZEIT – Der Medienkaiser und sein Goldener Ritter
Druckansicht öffnen
 (c) SK-Kolsassberg
Das Bataillon Rettenberg lädt passend zum vom Land Tirol ausgerufenen Maximilianjahr zur Veranstaltung „Der Medienkaiser und sein Goldener Ritter“, am 8. November in den Gemeindesaal Kolsass ein.
Das Bataillon Rettenberg lädt zu der Veranstaltung „Der Medienkaiser und sein Goldener Ritter“ am 8. November 2019, 19:00 Uhr in den Gemeindesaal Kolsass ein.
 
Die fünf Schützenkompanien des Bataillon Rettenberg wollen neben den Themen „Tradition und Kirche“, „Schießsport“ und dem „Sozialem Engagement“ auch die „Bildungsarbeit“ und hier insbesondere die Auseinandersetzung mit der Geschichte laufend aktiv bearbeiten und mitgestalten. So wurden in den letzten Jahren unter dem Begriff „DenkZEIT“ jeweils von einer Schützenkompanie eine Auseinandersetzung mit einem geschichtlichen Schwerpunkt sowie deren Auswirkungen reflektiert und kritisch beleuchtet, um mit dem Wissen der Vergangenheit die Gegenwart oft besser zu verstehen und sich auf die Zukunft vorzubereiten.
 
Heuer hat sich die Schützenkompanie Kolsassberg passend zum vom Land Tirol ausgerufenen „Maximilianjahr“ der Beziehung Kaiser Maximilian I. zu Ritter Florian Waldauf von Waldenstein angenommen. Mario Gostner und Christian Geisler, beides Mitglieder der Schützenkompanie Kolsassberg, werden in einem Teil Kaiser Maximilian als ersten Medienkaiser beleuchten und folgend die Geschichte von Ritter Florian Waldauf von Waldenstein, vom Bergbauernsohn bis zum Goldenen Ritter präsentieren.
 
„Den Kolsassberger Schützen war es wichtig, dass mit Ritter Florian Waldauf ein großer thematischer Bezug zu der Region und dem Bataillon Rettenberg hergestellt werden kann“, so Hptm. Winkler.
 
Die Schützen des Bataillon Rettenberg freuen sich auf einen regen Zuspruch und Besuch der Veranstaltung.

SK Kolsassberg / 2019-11-04-max-500-vortrag-plakat
Autor: Rettl Herbert
2762848