Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
Ehrenfähnrich Karl Schonger gestorben
Druckansicht öffnen
Ehrenfähnrich Schonger Karl Bataillon Ehrenberg (c) Schonger
Bataillon Ehrenberg trauert um langjährigen Ehrenfähnrich Karl Schonger
Am 18.Jänner 2021 verstarb im 81. Lebensjahr unser Ehrenfähnrich Karl Schonger.
Schonger ist im Jahre 1978 in die Schützenkompanie Lermoos eingetreten und war bis zum Jahre 2018 aktives Mitglied der Kompanie. In seinen 40 Jahren der Mitgliedschaft konnte man sich auf ihn stets verlassen. Für seine langjährige Mitgliedschaft erhielt er am 03.08.2003 für 25jährige Mitgliedschaft die Speckbachermedaille und beim Regimentsfest 2018 in Steeg wurde er mit der Andreas Hofer Medaille ausgezeichnet. Wann immer es neben seiner Unternehmertätigkeit ging, versuchte er auch an den Ausrückungen teilzunehmen und bei den Festen mitzuhelfen. Bei einer Verhinderung war eine Entschuldigung für ihn selbstverständlich.
Wo Karl war, war für Geselligkeit und gute Laune gesorgt. Bei den Waldfesten in früheren Jahren sorgte er für gute Stimmung und die spezielle Glühweinzubereitung bei den Nikolausfeiern kurbelte so den Verkauf zum Wohle der Vereinskasse an.
Karl hielt das Schützenwesen hoch. So wollte er auch nochmals am Schützenregimentsfest in Lermoos im Jahre 2019 teilnehmen- dies ließ aber sein Gesundheitszustand nicht mehr zu.
Bei der Fahnenweihe der Bataillonsstandarte am 5. August 1979 wurde der damalige Schütze Karl Schonger der Schützenkompanie Lermoos zum Bataillonsfähnrich bestellt. Seit dieser Zeit war Karl ein äußerst zuverlässiger Fähnrich und sorgte stets dafür, dass die Standarte immer in einem einwandfreien Zustand war. Seine Anwesenheit bei den zahlreichen Ausrückungen war für ihn immer eine Selbstverständlichkeit und bei Verhinderung im Krankheitsfall sorgte er immer eigenständig um eine passende Vertretung.
Dass Karl noch in seiner Kompanie an zahlreichen Ausrückungen und Aktivitäten teilnahm, war für ihn selbstverständlich. Aufgrund seiner Verdienste um das Tiroler Schützenwesen wurde ihm im Jahre 2008 bei der Bundesversammlung in Innsbruck die Goldene Verdienstmedaille des Bundes der Tiroler Schützenkompanien verliehen. Dies ist die höchste Auszeichnung der Tiroler Schützen.
 
Durch seine schwere Erkrankung konnte Karl nach 32 Jahren seine Aufgabe als Fähnrich nicht mehr ausfüllen und so legte er diese Funktion bei der Bataillonsversammlung am 27.11.2011 zurück. Infolge seiner großen Verdienste wurde er von der Bataillonsversammlung zum Ehrenfähnrich auf Lebzeiten bestellt.
 
In großer Dankbarkeit verabschiedeten sich Covid19 bedingt die Fahnenabordnungen des Bataillons Ehrenberg und der Schützenkompanie Lermoos.
foto_schuetzenkarl-a
parte_schonger_karl
Autor: Vindl Wolfram
2764336