Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
Leisach
Andreas Hofer Feier Mantua
Ein Schützenjahr
Druckansicht öffnen
voller Verzicht, Ungewissheit und Absagen
2021 geht langsam zu Ende.
     Ein Jahr geprägt von der Covid-19 Pandemie und die sich daraus ergebenden Situationen und Vorgaben.
Gleich zu Beginn des Jahres musste die Jahreshauptversammlung die traditionell am 6. Januar stattgefunden hätte abgesagt werden - übrigens zum ersten Mal seit bestehen der Hauger Schützen.
Ebenso dann auch die erste Ausrückung zur Andreas Hofer Gedenkfeier.
     Durch die außergewöhnliche Schneelage konnten im Frühjahr die Jungschützenbetreuer Andreas Delacher und Otmar Rieger noch die eine oder andere Rodelpartie mit den Jungschützen machen und auch die zahlreichen Neuzugänge bei so mancher Exerzierübung einschulen.
img_20210613_080837_resized_20210613_080109819_(2)

Nachdem die große Prozession zu Fronleichnam auch abgesagt werden musste konnte
am Herz-Jesu Sonntag die Kompanie endlich wieder ausrücken. So manchem Schützen war der Stolz im Gesicht anzusehen als man die vielen neuen Jungschützen aufmarschieren sah.

     Die Bataillonsfeste im Viertel mussten alle  abgesagt werden
wodurch das Kameradschaftliche dieses Jahr wirklich zu kurz gekommen ist.
15.august_2021_(2)






Am 15. August, dem Hohen Frauentag der in Leisach normalerweise ein besonderer Festtag ist musste ebenso auf Festlichkeiten verzichtet werden. Die Hauger Schützen ließen es sich aber nicht nehmen an einem der höchsten Feiertage im Schützenjahr bei der am Dorfplatz stattfindenden Feldmesse mit der Fahne auszurücken.

koflalm_2021


Das Kofel Alm Wochenende mit den Jungschützen war wohl wieder ein tolles Erlebniss
und Abenteuer pur für alle die dabei sein konnten.

55


Ebenso wie am 15. August musste man dann auch beim Kirchtag auf das traditioelle Fest verzichten, zumindest konnte die Prozession stattfinden und die Kompanie gemeinsam ausrücken.

     Das Schießwesen konnte auch nicht wirklich gepflegt werden, denn kaum hatten wir den Schießstand im Herbst geöffnet musste wir aufgrund der Auflagen wieder schließen.




 
Autor: Rieger Otmar
2764144