Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Viertel- und Regimentsversammlung des Viertel Oberland 2019
Offiziersausbildung 2019
Viertelschießen Jungschützen Oberland
Erlebnisvortrag über Kaiser Maximilian auf Schloss Tratzberg
Druckansicht öffnen
 (c) Viertel Unterland
Mit der Veranstaltung "Kaiser Maximilian - ein Erlebnisvortrag –auf den Spuren des Kaisers" am 18.10.2019 leistet das Schützenviertel Unterland seinen kulturellen Beitrag zum Maximilianjahr 2019.


Als Veranstaltungsort konnte nach reiflicher Überlegung das Schloss Tratzberg bei Stans in Betracht gezogen werden. Das Schloss, welches sich heute im Besitz der Grafen von  Goëss-Enzenberg und seiner Familie befindet,  wurde erstmals im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt und diente als ehemalige Grenzfeste gegen Bayern schon Kaiser Maximilian I. als Jagdschloss.

Die Geschichte der Anlage bietet die ideale Gelegenheit die Geschichte des „ Letzten Ritters“ authentisch und erlebnisreich in Szene zu setzen. Der  große Habsburgersaal des Schlosses setzt nicht nur die Ahnentafel der Habsburger und derer Vorfahren ins geeignete Licht sondern überzeugt durch die prachtvolle Kassettendecke und die zeittypischen Architektur.

 
Für diesen Vortrag konnte der renommierte Tiroler Historiker Dr. Michael Forcher gewonnen werden, welcher durch zahlreiche Publikationen über die  Geschichte unsers Heimatlandes Tirols weit über unsere Landesgrenzen Bekanntheit erlangt hat. Durch seine  einfache aber bildhafte Erzählung führt Dr. Forcher den Zuhörer in längst vergessene Zeiten der österreichischen Geschichte.

Regionale Begebenheiten und kleine Anekdoten rund um das Leben Kaiser Maximilians lassen den  Besucher in eine eigene Welt voller glanzvoller Macht, tugendhafter Ritterlichkeit und mittelalterlichen Lebensalltag eintauchen. Zusammen mit der imposanten Wehranlage des Schlosses Tratzberg spiegelt dies den Charakter dieser Zeit wieder.

Zuvor kann in kleinen Führungen das Schloss und seine wechselseitige Geschichte erkundet werden. Speziell für diesen Abend werden die Teilnehmerinnen  in jene Kammern geführt in den Kaiser Maximillian  nach getaner Jagd sich zurückzog, welche sonst den  normalen Besuchern verschlossen bleibt.

Programm:

17:00  Beginn Schuttleservice und Führungen durch die Schlossanlage ( inkl. VR-Zeitreise)
19:30  Vortrag Dr. Michael Forcher
21:00  Letze Abfahrt und gemütliches Beisammensein beim Schlosswirt

 

Anmeldung:


Die Teilnehmeranzahl begrenzt sich bei dieser Bildungsveranstaltung auf maximal 100 Personen. Wir bitten daher um rechtzeitige schriftliche Anmeldung bis 15. Oktober 2019 bei unseren Viertel-Schriftführer Ernst Jenewein unter ernst.jenewein@gmail.com.

Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 20 Euro pro Teilnehmer. Dies beinhaltet Parkkosten, Schuttleservice, Vortrag und Schlossführung inkl. 3D Virtual Reality-Zeitreise.

 

Autor: Gollner Michael
2726680