Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Schützenkompanie Hinterthiersee
Druckansicht öffnen
 (c) Schachner
Gründungsjahr: 1959

Obmann: Hans Schneider
Tel: 0664/8191430 oder 05376/5934
e-mail: jschneider@aon.at

Hauptmann:
Stefan Pfluger
Tel: 0680/1206281
Mail: info@enzian-pfluger.at

Kompaniestärke: 48
  • 44 Schützen
  •   2 Marketenderinnen
  •   2 Jungschützen

Kurzchronik:

KURZCHRONIK DER SCHÜTZENKOMPANIE HINTERTHIERSEE
 
 
Das Schützenwesen im Thierseetal reicht bis zumindest Mitte des 17. Jahrhunderts zurück.
(- eine der ältesten Erwähnungen von Thierseer Schützen dürften sich in der „Neuen Schitzen Roll“ des Jahres 1677 aus der „Schranne Langkampfen“ finden, in der 112 Mann aus Thiersee namentlich erwähnt werden. Aus weiteren Aufzeichnungen geht hervor, dass der Stadt- und Landrichter Franz Villod aus Kufstein den Auftrag gab, dass sich die „Verteidigungsmannschaft im Tale“ am 18. März 1800 in St. Nikolaus in Hinterthiersee versammeln solle. Sie werde dann vom Hauptmann Jakob Sieberer gemustert werden -)
Aus einem Protokoll des Jahres 1831 geht hervor, dass die Kompanie anlässlich der Verteidigung der Tiroler Landesgrenzen mit ca. 140 Mann ausrückte. Standeslisten konnten damals in der Eile nicht mehr angelegt werden.
Während des Ersten Weltkrieges sind die Aktivitäten der Kompanie zum Stillstand gekommen.
Am 28.11.1928 fand die Wiedergründung der „Schützengesellschaft Hinterthiersee“ statt.
Im Jahre 1934 wurde der Beschluss zur Anschaffung einer Tracht und einer neuen Fahne gefasst. Diese Fahne wurde am 24.6.1934 unter Anwesenheit des damaligen Landeshaupt-mannes von Tirol, Dr. Franz Stumpf, geweiht (Fahnenpatin: Katharina Lechner).
Auch während des Zweiten Weltkrieges mussten die Aktivitäten der Schützenkompanie eingestellt werden.
Am 23.10.1949 fand die Wiedergründung statt. Im Gedenkjahr 1959 wurde gemeinsam mit der Schützenkompanie Landl die „Jakob Sieberer Kompanie Hinterthiersee –  Landl“ gegründet. Der erste Hauptmann dieser Kompanie war Toni Bichler (späterer Bataillonskommandant des Bataillons Kufstein). Im gleichen Jahr wurde eine neue Tracht angeschafft und die Fahne restauriert.
Ebenfalls ins Jahr 1959 fällt die Gründung des Schützenbataillons Kufstein, dessen Gründungs-mitglied die Schützenkompanie Hinterthiersee war.
Im Jahre 1977 richtete die Jakob Sieberer Kompanie Hinterthiersee – Landl das Bataillonsfest aus und im Jahre 1984 wurde das 175-jährige Bestehen der Schützenkompanie Hinterthiersee mit einem dreitägigen Fest gefeiert.
Im Jahre 1989 wurde eine neue Fahne angeschafft, die am 6.8.1989 geweiht wurde (Fahnenpatin: Frieda Greml).
Am 7.6.2009 rückten die drei Thierseer Kompanien Hinterthiersee, Vorderthiersee und Landl unter dem Namen „Mjr. Jakob Sieberer Schützenkompanie Thierseetal“ beim Gründungsfest der Schützenkompanie Langkampfen erstmals gemeinsam aus.
 
Die Schützenkompanie Hinterthiersee zählt zur Zeit fünf Offiziere, 40 Schützen, zwei Jungschützen und zwei Marketenderinnen.
 
Derzeitiger Ausschuss:
 
Hauptmann:          Hptm. Stefan PFLUGER
Obmann:                 Olt. Hans SCHNEIDER
Obmannstellv.:      Lt. Josef KIRCHMAIR
Schriftführer:         Peter PFLUGER jun
Kassier:                   Christian TRAINER
Fähnrich:                Franz KIRCHMAIR
Trachtenwart:        Peter JUFFINGER
Waffenwarte:          Wolfgang KRÖLL
                                  Manfred JUFFINGER
Beirat:                      Andreas HUBER
                                  Florian TRAINER



SK Hinterthiersee / schutzenkompanie_hinterthiersee / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Autor: Schachner Manfred
2731120