Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
24. Zillertaler Schützenregimentstreffen
Regimentsschießen Viertel Oberland
Wallfahrt der Diözese Innsbruck
Bataillonsfest des Bataillons Kufstein
Bataillonsfest des Bataillons Wintersteller
Inzinger Jungschützen beleben Brauch des Ratschens
Druckansicht öffnen
 (c) Manfred Wei
Ungewohnte, aber doch traditionsreiche Töne waren in der Karwoche in Inzing zu hören. Die Jungschützen der Kompanie Inzing gingen heuer erstmals mit ihren selbst gebauten Ratschen durchs Dorf, um die Kirchenglocken zu ersetzen.
Bevor es aber so weit war, hieß es für die Kinder und Jugendlichen aber, fleißig zu arbeiten: Unter fachkundiger Anleitung von Ehrenleutnant Alois Kranebitter und ihrem Betreuer Ojr. Albert Maurer trafen sich fast 20 Jungmarketenderinnen und Jungschützen mehrmals im Werkraum der Mittelschule, um ihre Osterratschen selber zu bauen.
bild16bild51bild41bild31bild23

Am Karfreitag war es dann soweit: Kurz vor sechs Uhr in der Früh, als die Kirchenglocken der Legende nach schon in Rom waren und das erste Angelusläuten zu ersetzen war, machten sich die Jungschützen in mehreren Gruppen auf den Weg, um im Dorf und den Weilern Eben,Toblaten und Hof ihre Ratschen „erklingen“ zu lassen. Weitere Einsätze folgen der Tradition gemäß um zwölf und 18.30 Uhr sowie am Karfreitag um 15 Uhr.

Zum Abschluss traten die Jungschützen am Samstagabend noch einmal an, um– zum Viertelläuten und zum Zusammenläuten – die Gläubigen zur Osternachtsfeier aufzurufen. Nach der Hl. Messe gab es dann eine reichhaltige Jause, zu der Pfarrer Mag. Josef Scheiring die Jungschützen und ihre Begleiter ins Widum lud.
_dsc0014_dsc0006_dsc0013_dsc0009_dsc0008

Weitere Bilder:
https://photos.app.goo.gl/P5UNrd13uzgu6m2r9
 
Autor: Mag. Hannes Ziegler
2764832