Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
Inzinger Schützen trotzen schwierigen Zeiten
Druckansicht öffnen
 (c) SK Inzing
Auf ein bisher wohl einzigartiges Jahr blickte die Schützenkompanie Inzing bei ihrer Kompanieversammlung am 17. September zurück. Trotz der Covid-Pandemie, die viele Pläne durchkreuzte, konnte ein beachtlicher Leistungsbericht vorgelegt werden.
Wie Hauptmann Andreas Haslwanter, Schießwart Ernst Markt und Jungschützenbetreuer Albert Maurer berichteten, gab es trotz erschwerter Bedingungen wieder eine Reihe von Aktivitäten, die sich von Ausrückungen zu kirchlichen und weltlichen Anlässen über das Sportschießen bis zu sozialem Engagement erstreckten. So war die SK Inzing erstmals Ausrichter der Versammlung des Schützenviertels Tirol-Mitte, kümmerte sich um die Erneuerung der Aufgänge im Kirchturm und um die Sanierung einer Friedhofsmauer und wurden eine Reihe von Aktivitäten für die Jungschützen organisiert.
Zu feiern gab es langjährige, verdiente Mitglieder der Kompanie:  Für 40jährige Treue wurde Pepi Kranebitter ausgezeichnet, für 25jährige Mitgliedschaft Ojr. Hannes Leismüller, Thomas Ziegler und Walter Lederle und für 15 Jahre Fähnrich Manfred Weiß. Mit der Angelobung von Jungschütze Jakob Pargger konnte auch ein neues Mitglied offiziell in die Kompanie aufgenommen werden.
Ehrende Grußworte von Vize-Bgm. Hartwig Oberforcher sowie der traditionelle Jahresrückblick in Bildern, gestaltet von Manfred Weiß, rundeten die gelungene Kompanieversammlung schließlich ab.

dsc09826adsc09846adsc09854adsc09859a
 
Autor: Hannes Ziegler
2763280