Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Jahreshauptversammlung der Warscher Schützenkompanie Assling 2018
Druckansicht öffnen
Am 3.3.2018 fand in Mehrzwecksaal der Gemeinde Assling die diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG DER

WARSCHER SCHÜTZENKOMPANIE ASSLING 2018

 

Zur Jahreshauptversammlung der Schützenkompanie Assling am Samstag, den 03. März 2018, begrüßte Obmann Johann Gamper Bürgermeister Bernhard Schneider, Ehrenhauptmann Johann Markl, Bezirksmajor Patrick Rossmann, Marketenderinnen sowie anwesende Schützen.

 

Entschuldigt: Bataillonskommandant Johann Obrist, Pfarrer Andreas Huber

 

In einer Gedenkminute gedachten wir unserer verstorbenen Kameraden:

> Kirchler Thomas, Kollreider Paul sen. u. Ehefrau Brigitta

 

Anschließend berichtete Hauptmann Anton Weis über die Aktivitäten im vergangenen Jahr.

 

                          Ausrückungen 2017

 

 

 

55 Schützen, 7 Jungschützen

 

4 Marketenderinnen, 2 Jungmarketenderin

 

 

 

Kompanie: 

 

Jahreshauptversammlung

3/4/17

 Probe:  1. 

5/21/17

              2. 

5/28/17

              3.

6/3/17

 

 

Dreifaltigkeit: mit 40jähr. Priesterjub. Pitterle Reinhold

6/11/17

Fronleichnam: Prozession

6/15/17

Herz- Jesu:      Prozession verregnet

6/25/17

Batalionsschützenfest Anras

8/6/17

Hoher Frauentag: Prozession

8/15/17

Seelensonntag (Kranzniederlegung)

11/5/17

 

 

 2 Ausschusssitzungen

 

 

 

Abordnung :

 

Batallionsversammlung Ausservillgraten

4/17/17

Bundesversammlung Innsbruck

4/30/17

Batallionsfest Gais Südtirol

5/7/17

Schützenfest Prägraten

7/16/17

 

 

Beerdigungen:

 

Kollreider Paul und Brigitta

2/5/18

 

 

Sonstige:

 

Tag der offenen Tür EWA (Politk und Firmen)

6/30/17

Tag der offenen Tür EWA (Bewirtung Gäste)

7/2/17

Bildungstag vom Viertel Osttirol in HaschKas

11/18/17

Ausserordentliche BAON Versammlung Abfaltersbach

2/17/18

 

 

Geburtstage:

 

60ger Gamper Hannes

3/20/17

50ger Vergeiner Peter

12/16/17

80ger Unterweger Anton, Pranter

2/8/18


Zum Abschluss seines Tätigkeitsberichtes überbrachte Hauptmann Weis ein Anliegen des Schützenbataillons Oberland:

Es wäre ihnen ein besonderes Anliegen, dass die erworbenen bzw. erhaltenen Abzeichen und Medaillen geordnet und einheitlich am Rock getragen werden.

 

 

Anschließend folgte der Kassabericht.

 

Bericht des Kassiers:

 

Kassier Christian Weis konnte trotz erheblichen Ausgaben über eine gute finanzielle Situation berichten und bedankte sich für die großzügige Unterstützung der Gemeinde und besonders bei den Marketenderinnen für deren Einsatz für die Kompanie.

 

Eines der größten Investitionen im vergangenen Jahr bezog sich auf die Neugestaltung des Schießstandes welche sich auf insgesamt rund 14000€ belief.

 

Dank der großartigen handwerklichen Unterstützung einiger Kompaniemitglieder konnte noch einiges an Kosten relativiert werden. 

 

Zum Abschluss dankte Kassier Weis noch den großzügigen Unterstützern der Kompanie.

 

 

 

Markl Alois und Peintner Michael haben die Kassaführung geprüft und für in Ordnung befunden. 

 

Somit wurden Vorstand und Kassier einstimmig entlastet.

 

 


 

Es folgten die Ansprachen der Gäste:

 

 

Bürgermeister:

 

Bürgermeister Bernhard Schneider bedankte sich für die Einladung und begrüßte alle Anwesenden.

 

Bgm. Schneider begrüßt es, dass auch in der Kompanie gewisse Richtlinien verfasst und niedergeschrieben werden, damit es eine einheitliche Regelung in der Kompanie gibt und auch alle gleich und gerecht danach behandelt werden.

 

Weiters folgte ein kleiner Einblick in das neue Förderwesen der Gemeinde, da es notwendig war etwas zu ändern, damit eine gerechte Förderung aller Vereine möglich werde.

 

Besonderes Augenmerk in Bezug auf die Förderung wird im Bereich der Jugendarbeit gelegt, da der Gemeinde die Förderung der Jugend sehr am Herzen liegt und er bedankte sich in diesem Zug auch bei der Schützenkompanie Assling, die es in Zusammenarbeit mit dem Jugendclub Action ermöglicht hat, dass der Jugend die Möglichkeit geboten wurde ein Zeugnisschießen zu veranstalten. Dabei sehe man auch wie intensiv sich die Schützenkompanie mit der Jugendarbeit beschäftige.

 

Er bittet weiterhin um so gute Zusammenarbeit und wünscht der Vollversammlung noch einen guten Verlauf.

 

 

 

 

Bez. Major Patrick Rossmann:

 

Bezirksmajor Patrick Rossmann bedankte sich für die Einladung und begrüßte alle Anwesenden.

 

Rossmann erläuterte den Reflexionsprozess des Bundes, an dem im vergangenem Jahr sehr intensiv gearbeitet wurde. In Form von Bildungstagen, welche sich über das ganze Land erstreckten, befassten sich Führungspersonen der Kompanien über essentielle Dinge des Schützenwesens. Daraus sind 11 Leitsätze für das Schützenwesen entsprungen.

 

 

Abschließend möchte er noch betonen, dass es schön ist zu sehen, wie sehr die Kompanie diesen Leitsätzen folgt, vor allem wenn man sieht wie sehr sie um die Jugend bemüht ist.

Vor allem möchte er dort  das Projekt „ Neugestaltung des Schießstandes“ betonen und  wünscht der Vollversammlung noch einen guten Verlauf und hofft auf ein Jahr guter Zusammenarbeit im Bataillon Oberland.

 

 

 

Allfälliges:

 

Obmann Johann Gamper spricht noch einmal seinen persönlichen Dank an Christian Stocker, Mario Stocker und Peter Eder aus, welche sich besonders um das Projekt Schießstand neu gekümmert haben als auch Weis Christian Weis mit der Fa. Diogenes welche der Kompanie eine neue Tafel gefertigt haben und so auch einiges von ihrer Freizeit darin investierten.

 

 

Weiterer Dank gilt allen anwesenden Schützen, welche die Schützenkompanie tatkräftig bei der Einweihung des Elektrowerkes Assling unterstützt haben.

Nur durch so viele fleißige Helfer war es möglich eine solch tolle Verpflegung der  Gäste sicherzustellen.

 

Auch der Volkstanzgruppe Assling konnte in diesem Zug für die tolle Zusammenarbeit bei dieser Festveranstaltung gedankt werden.

 

 

Am 17. Juni 2018 ist die Warscher Schützenkompanie als Ehrenkompanie in Fieberbrunn zu Gast. Obmann und Hauptmann bitten um zahlreiche Teilnahme der Kompaniemitglieder, sodass es hoffentlich möglich ist, mit gesamter Mannstärke von gut 55 Mitgliedern in Fieberbrunn zu Gast sein zu können.

 

 

Fähnrich Paul Kollreider, dankte allen Anwesenden für die Anteilnahme beim Trauerfall seiner Familie und der Fahnenabordnungen sowie den Sargträgernb ei der Beerdigung seiner Eltern.

 

 

Hpt. Weis und Obmann Gamper sprachen auch noch großen Dank an einige unsere Vereinsmitglieder aus, welche uns immer bei der Verpflegung bzw. sonstigen Belangen unterstützen.

 

Zu erwähnen seien dort vor allem Vergeiner Peter ,welcher uns immer wieder gute Verpflegung zukommen lässt sowie Gasser Johann für die alljährliche Besorgung der Taxn.

 

 

 

Obmann Johann Gamper beendete die Sitzung mit einem 3 fachen „Schützen Heil“ um 20:25Uhr

 

 

    

Autor: Eder Peter
3030192