Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Jahreshauptversammlung der Warscher Schützenkompanie Assling 2019
Druckansicht öffnen
Am Samstag, den 23. März 2019 fand die Jahreshauptversammlung der Warscher Schützenkompanie Assling statt.

Zur Jahreshauptversammlung der Warscher Schützenkompanie Assling am Samstag, den 23. März 2019, begrüßte Schriftführer Peter Eder in Auftrag unseres Obmanns Johann Gamper, Bürgermeister Bernhard Schneider, Bataillonskommandant Johann Obrist, Bezirksmajor Patrick Rossmann, Marketenderinnen sowie anwesende Schützen.

 

Krankheitsbedingt entschuldigen mussten sich unser Obmann Johann Gamper und Obmann Stlv. Theurl Josef

 

In einer Gedenkminute gedachten wir unserer verstorbenen Kameraden.

Letztes Jahr sind der Kompanie folgende Kameraden verstorben:

 

Reiter Stefan verstorben am 23.03.2018

Schlichenmaier Rudolf verstorben am 27.09.2018

Schneider Ernst verstorben am 18.12.2018

 

 

 

Anschließend berichtete Hauptmann Anton Weis über die Aktivitäten im vergangenen Jahr:

 

 

                          Ausrückungen 2018

 

 

 

47 Schützen, 14 Jungschützen

 

6 Marketenderinnen, 3 Jungmarketenderin

 

 

 

Kompanie: 

 

Jahreshauptversammlung

03/03/18

 Probe:  1. 

28/04/18

              2. 

12/05/18

              3.

20/05/18

 

 

Dreifaltigkeit: mit 40jähr. Priesterjub. Pfarrer Andreas

27/05/18

Fronleichnam: Prozession

31/05/18

Herz- Jesu Prozession

10/06/18

Ehrenkompanie in Fieberbrunn

17/06/18

Batalionsschützenfest Abfaltersbach

05/08/18

Hoher Frauentag: Prozession

15/08/18

Seelensonntag (Kranzniederlegung)

04/11/18

 

 

 3 Ausschusssitzungen

 

 

 

Abordnung:

 

HaschKasch Verabschiedung KFOR Truppen

29/03/18

Batallionsversammlung Innervillgraten

02/04/18

Landesjungschützenschießen in Lienz - Pfister

21/05/18

60 Jahre Schützenkompanie Neustift (6 Teilnehmer)

21/07/18

Schützenfest Abfaltersbach

04/08/18

Angelobung Kartisch

24/10/18

 

 

Beerdigungen:

 

Reiter Stefan - gesamte Kompanie

26/03/18

Schlichenmaier Rudolf (Kriegsteilnehmer, Fahne)

05/10/18

Schneider Ernst (Fahne)

21/12/18

 

Sonstige:

 

Verpflegung beim Landesjungschützenschießen (Pfister)

21/05/18

Verpflegung THL 18

18/08/18

Reliquienbeisetzung Kronplatz - Vertretung der Kompanie durch Goller Alois

23/09/18

Bildungstag vom Viertel Osttirol in HaschKas

17/10/18

Verpflegung Blutspenden in Assling

31/10/18

Schützenball in Assling

12/01/19

Ausserordentliche BAON Versammlung Abfaltersbach

16/03/19

 

 

Geburtstage:

 

50ger Theurl Max

3/20/17

 

Zum Abschluss seines Tätigkeitsberichtes, möchte Hauptmann Anton Weis noch mal allen für ihre Disziplin und ihren Einsatz für die Kompanie danken.

 

Anschließend folgt der Bericht des Kassiers:

 

 

Kassier Christian Weis konnte trotz erheblichen Ausgaben über eine gute finanzielle Situation berichten und bedankte sich für die großzügige Unterstützung der Gemeinde und besonders bei den Marketenderinnen für deren Einsatz für die Kompanie.

 

Der größte Posten der Ausgaben bezog sich auf die Rückzahlung des Schießstandes welcher Zwischenfinanziert wurde und nun beglichen wurde.

 

Ein weiterer großer Posten befasst sich mit der Anschaffung neuer Patronen, wobei wir uns recht herzlich beim Elektrowerk Assling für die Unterstützung zum Ankauf bedanken wollen, wie auch beim Technikzentrum in Ainet für die Fertigung der Patronen.

 

 

Bericht der Kassaprüfer:

 

Markl Alois und Peintner Michael haben die Kassaführung geprüft und für in Ordnung befunden. 

 

Somit wurden Vorstand und Kassier einstimmig entlastet.

 



 

Es folgten die Ansprachen der Gäste:

 

 

Bürgermeister:

 

Bürgermeister Bernhard Schneider bedankte sich für die Einladung und begrüßte alle Anwesenden.

 

Bgm. Bernhard Schneider dankte allen für ihren Einsatz im letzten Vereinsjahr.

Im Tätigkeitsbericht des Hauptmanns sehe mann, dass doch wieder viele Aufgaben und Termine wahrgenommen worden sind, was in dieser Zeit nicht mehr so selbstverständlich sei.

 

Weiters möchte er sich nochmals für die Einladung zum Schützenfest in Fieberbrunn bedanken. Er durfte das schneidige Auftreten der Kompanie dort als Ehrengast miterleben, wobei es anfänglich schon eine leichte Anspannung gab ob alles gut geht, schmunzelte er.

 

Als er aber die erste Salve hörte, wusste er, dass es heute läuft.

 

Ein Fest wie dieses in Fieberbrunn sei nicht mit unseren Festen zu vergleichen, dort in solchen Touristenorten sei dieses noch um ein vielfaches imposanter.

 

Seine Grußworte schloss er mit den Worten

"Tradition sind die Werte welche das Schützenwesen in Tirol ausmachen und die Warscher Schützenkompanie vertritt diese auch nach außen und darauf bin ich stolz!"

 

 

Bataillonskommandant Johann Obrist:

 

Bataillonskommandant Johann Obrist sprach Lob für die Ausrückung der Kompanie in Fieberbrunn aus. Er durfte dieses Fest selbst miterleben und war überwältigt vom Auftreten der Kompanie.

 

Er möchte sich generell bei der gesamten Kompanie für ihr immer schneidiges Auftreten bei den Ausrückungen im Bataillon, Bezirk sowie in sämtlichen anderen Regionen bedanken. 

 

Weiters spricht er auch sein Lob an die Marketenderinnen aus, welche immer mit so großen Einsatz die Kompanie unterstützen, auch wenn man nicht immer alle Schnapsln trinken kann.

 

Er dankt auch den Jungschützenbetreuern, welche sich immer mit so großen Engagement für unsere Jugend einsetzen und wünscht ihnen eine guten Erfolg für die bevorstehenden Schießenveranstaltungen.

 

Weiters kündigte er an, dass dies sein letzter Auftritt als Bataillonskommandant in Assling sein wird. Nach 18 Jahren vollen Einsatzes für das Schützenbataillon Oberland legt er das Amt des Bataillonskommandanten am Ostermontag zurück.

 

Zum Schluss möchte er noch bitten, den Dank des Bataillons Oberlandes an Ehrenhauptmann Johann Markl zu überbringen, welcher sich immer bereit erklärt, die Viertelfahne zu begleiten.

 

 

 

Bezirksmajor Patrick Rossmann:

 

Bezirksmajor Patrick Rossmann bedankte sich für die Einladung und begrüßte alle Anwesenden.

 

Für ihn seien die Einladungen in Assling immer wieder ein Heimkommen und er freut sich immer sehr darauf wenn er in Assling zu Gast sein kann.

 

Er weiß dass es eine sehr große Herausforderung ist eine Ehrenkompanie zu stellen und möchte sich bei der gesamten Kompanie bedanken, welche für das gute Gelingen des Schützenfestes in Fieberbrunn beigetragenen hat.

 

Weiters war es für ihn ein schönes Erlebnis, die Kompanie bei der Prozession am Hohen Frauentag begleiten zu dürfen und im Anschluss dann die Kompanieehrungen gemeinsam mit BGM Schneider durchzuführen.

 

Er wies auch darauf hin, dass auch der Bund der Tiroler Schützenkompanien nicht vom Datenschutz und der Datenschutzgrundverordnung ausgenommen sei und erörterte, welche Punkte auch für die Kompanien wesentlich sind.

 

Abschließend wünschte er noch ein gutes Vereinsjahr und verblieb mit einem Schützen Heil!

 

 

 

Bataillonsjungschützenbetreuer Alois Goller

 

Bataillonsjungschützenbetreuer Goller Alois, begrüßte alle Anwesenden.

 

Er berichtet über die bevorstehenden Veranstaltungen der Jungschützen, welche das Viertenjungschützenschießen in Strassen am 12-13. April, das Landesjungschützenschießen in Absam am 10-11. Mai,

als auch das Jungschützenleistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold am nächsten Wochenende umfassen.

 

Beim Jungschützenleistungsabzeichen geht es vor allem um die Geschichte Tirols, welche in der heutigen Zeit immer mehr in Vergessenheit gerät. Deshalb ist es umso wichtiger, dass sich zumindest die Jungschützen diesem wichtigen Themenpunkt widmen.

 

Kurz anschneiden wolle er auch noch die Reliquienbeisetzung von Kaiser Karl am Kronplatz in Südtirol. Diese war für ihn ein sehr beeindruckendes Erlebnis:

umringt von den Südtiroler Bergen, die Schützenkapelle, dieFriedensglocke als auch das Messner Museum bot einen atemberaubenden Anblick.

 

Zum Abschluss möchte er sich auch nochmal für die Mithilfe der Verpflegung sowie das Stellen einer Fahnenabordnung beim Landesjungschützenschießen in Lienz 2018 recht herzlich bedanken.

 


 

Allfälliges:

 

Markl Alois bittet um vermehrtes Angebot von Schießveranstaltungen, z.b Schützenschnurschießen,….

 

Rückmeldung des Vorstandes: Es werden gerade noch die letzen Feinheiten am Schießstand zu Ende gebracht. Anschließend sind dann wieder vermehrte Schießbewerbe über das Jahr verteilt vorgesehen. 

 

 

Der gesamte Ausschuss möchte sich vor allem bei den Marketenderinnen für ihren Einsatz über das ganze Jahr bedanken. Sie tragen unter anderem einen großen Teil für die gute finanzielle Lage des Vereins bei.

 

Als kleiner Dank wurde ihnen eine kleine Überraschung überreicht.

 

 

 

Weiters großer Dank gilt vor allem auch allen welche uns übers Jahr immer wieder so tatkräftig unterstützen.

 

Besonders zu erwähnen sind vor allem:

 

Possenig Herman, welcher sich immer wieder um die Verpflegung im Schützenraum und bei Veranstaltungen kümmert.

 

Unterweger Rosa, die immer wieder schaut das zurückgebrachte Trachten im ordentlichen Zustand sind.

 

Vergeiner Peter, welcher immer wieder die Verpflegung bereitstellt.

 

Gatterer Gabriel, für das Vorbereiten und Instandhalten der Munition.

 

 

 

Die Sitzung wurde um 20:41 mit einem Schützen Heil geschlossen.

 

 

 

 

 

    Peter Eder

Autor: Eder Peter
2800872