Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Kanonikus Paul Rainer verstorben
Druckansicht öffnen
 (c) SSB Online Team
BRIXEN - Der langjährige Professor und Direktor am Vinzentinum, Landeskurat, Kanzler und Kanonikus Paul Rainer, ist tot. Er ist gestern Abend, am 10. April 2015, plötzlich und unerwartet in seiner Wohnung im Brixner Vinzentinum verstorben.
Paul Rainer wurde am 25. Juni 1936 in Pflersch geboren und am 29. Juni 1960 in Brixen zum Priester geweiht. Nach der Priesterweihe war er ein Jahr lang Präfekt an Vinzentinum. Zwischen 1961 und 1963 wirkte er als Kooperator in Lüsen und in Prad-Agums. Von 1963 bis 1968 absolvierte Rainer seine Studien in Germanistik, Philosophie und Geschichte in Wien. Von 1968 bis 2004 war Rainer Professor und zudem von 1987 bis 2004 Direktor am Vinzentinum. Zwischen 1971 und 2005 war er zugleich Wochenendkooperator in Gossensaß. Von 2005 bis 2011 wirkte Rainer als Kanzler am Bischöflichen Ordinariat und als Kanonikus.

Paul Rainer war lange Zeit auch engagierter Landeskurat des Südtiroler Schützenbundes. 2001 wurde er von Bischof Wilhelm Egger zum ersten Schützenkuraten des Südtiroler Schützenbundes ernannt. Er nahm diese Aufgabe sehr ernst und war immer eine wichtige Stütze für uns. Paul wurde nie müde, uns Schützen auf unseren starken Glauben an Gott hinzuweisen.

Als er im Jahre 2011 von seinen Aufträgen als Kanzler und Kanonikus entbunden wurde, hat ihm der Südtiroler Schützenbund als Zeichen des Dankes und der Wertschätzung den Ehrenkranz verliehen. Der Südtiroler Schützenbund wird Kanonikus Paul Rainer stets ein ehrendes Andenken bewahren.
SSB Online Team / 2011-kurat-paul-rainer / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Verleihung des Ehrenkranzes des Südtiroler Schützenbundes an Landeskurat Paul Rainer, mit Elmar Thaler (links) und Paul Bacher (rechts)

 
Autor: SSB Online Team
2381392