Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Kemater Schützen an der Kriegsfront
Druckansicht öffnen
 (c) Thomas Berger
Zur Erinnerung an die Ereignisse des ersten Weltkrieges haben am 8. August im Vinschgau einige Gedenkveranstaltungen stattgefunden. Unter anderem auch auf der Zufallhütte im Martell, wo die letzten Gefallenen dieses Frontabschnitts im November 1918 bestattet wurden.

Die Schützenkompanie Kematen und eine Abordnung aus Grinzens haben die weite Anreise nicht gescheut, um bei dieser Veranstaltung dabei zu sein. Nach schneidigem Aufmarsch in Tracht und kurzer Verschnaufpause (Zufallhütte liegt über 2000Hm), wurde um 16:00 Uhr mit einer Bergmesse, begleitet von der örtlichen Musikkapelle, die Gedenkfeier abgehalten. Die Schützenkompanien Prutz-Faggen und Kauns, welche gleichzeitig die Ehrenkompanie stellten, haben mit entsprechenden Salven der Veranstaltung zusätzlichen Glanz gegeben. Höhepunkt war sicher die Kranzniederlegung am Gedenkkreuz in Martell, durchgeführt von unserem Hauptmann Dietmar Ostermann und Oberleutnant Stefan Lang. Den würdigen Abschluss gab es durch eine Ansprache von Ortlerfrontexperte Manfred Haringer, welcher mit beindruckenden Worten an die damalige Zeit erinnerte.

Nach dem Festakt ging es zum gemütlichen Teil in die Zufallhütte, wo bei Nudeln und Wein (…oder Bier) eine eindrucksvolle Veranstaltung seinen Ausklang fand.

Thomas Berger / img_0514 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Thomas Berger / img_0508 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Thomas Berger / img_0506 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 

Autor: Thomas Berger
2869864