Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Landesjungschützenschießen in Imst
Druckansicht öffnen
 (c) MK
Das Landesschießen 2012 fand in Imst statt. Einen kurzer Bericht, die Ergebnisse und ein paar Fotos findet ihr hier.
Es musste im Vorfeld viel organisiert und vorbereitet werden. Das Training mit den Jungschützen fand regelmäßig statt – und es hat sich gelohnt.

Das 23. Landesjungschützenschießen fand dieses Jahr in Imst statt. Die Durchführung am Bezirksschießstand in Imst an den zwölf elektronischen Ständen war einwandfrei und dies war wohl die Grundlage dafür, dass dieses Wochenende – welches ganz im Zeichen der Jungschützen aus Nord-, Süd- und Osttirol stand – wohl noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Am Samstag war das Viertel Oberland an der Reihe und es lief alles reibungslos ab. Bereits am ersten Tag bekam die Organisation schon die ersten positiven Rückmeldungen seitens der teilnehmenden Kompanien.

Am Sonntag konnte pünktlich um 07:30 Uhr gestartet werden und so stand auch diesem Tag nichts mehr im Wege. Ganz im Gegenteil: da alle Bataillone rechtzeitig am Schießstand angekommen sind konnten wir das Schießen – entgegen aller Erwartungen – schon fast eine Stunde früher als es unser Plan vorsah, beenden. Falls für einige Jungschützen Wartezeiten entstanden, konnte diese durch die Liveübertragung des Bewerbs in die Kantine sehr gut überbrückt werden. Auch das Rahmenprogramm wurde sehr gut angenommen – Danke an die Feuerwehr Imst und die Fasnacht.
 

MK / ljss_imst1 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Landesbetreuer Mjr. Niederbacher Patric bei der Aufstellung am Rathausplatz

Die Aufstellung fand dann am Rathausplatz in Imst statt und als ich unseren Landesjungschützenbetreuer Mjr. Niederbacher Patric, mit einem Lächeln, über den Platz kommen sah, war mir bewusst, dass das Ergebnis bereits gedruckt und der Ablauf bisher zu seiner Zufriedenheit abgewickelt werden konnte.

Nach dem Landesüblichen Empfang und dem Marsch durch die Stadt konnte unser Pfarrer Alois Oberhuber in der bis zum letzten Platz gefüllten Pfarrkirche eine Jugendmesse zelebrieren. An dieser Stelle möchte ich mich bei der Imster Fahnenpatin Kopp Renate für die Fürbitten bedanken, die sie – meiner Meinung nach – sehr treffend auf diese  Veranstaltung angepasst hat.

Nun folgte noch die Defilierung vor dem Pflegezentrum Gurgltal bevor die – von den Jungschützen schon lang ersehnte – Preisverteilung vorgenommen werden konnte.
 
MK / ljss_imstdefilierung / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Defilierung vor dem Pflegezentrum Gurgltal

Wir möchten allen Preisträgern – vor allem den Landessiegern und Siegerinnen - ganz recht herzlich zu ihren Erfolgen gratulieren und für all jene die mit ihren Leistungen nicht ganz zufrieden waren – lasst euch nicht unterkriegen – in einem Jahr gibt es wieder die Möglichkeit zu zeigen was ihr alles drauf habt!
 
MK / ljss_imstlandessiegerin / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Landeskommandant Tiefenthaler Fritz, Klingenschmid Anna - Lena - Schützenkompanie Imst konnte mit 101,9 Ringen das höchste Ergebnis erzielen, BGM v. Imst Weirather Stefan

Ein besonderer Dank gebührt den Organisatoren Landesbetreuer Mjr. Niederbacher Patric sowie VJSB Olt. Dittberner Michael. Neben ihnen sei auch der Schützenkompanie Imst – allen voran dem Obmann Zangerl Albert – gedankt, da sie sich bereit erklärt haben dieses LJSS zu übernehmen. Jedoch wäre diese Veranstaltung und der reibungslose Ablauf ohne die Zustimmung und den großartigen Einsatz der Schützengilde Imst – ihnen voran OSchM. Thurner Manfred –nicht durchführbar gewesen und zum Schluss natürlich ein ganz großes Dankeschön an alle Helfer in der Gilde im Schützenheim und dem Shuttledienst.


Ergebnisse:

Einzelergebnisse
Mannschaftsergebnisse
Tiefschuss Nord- und Osttirol
Tiefschuss Südtirol


Fotos
Fotos Stanzertal (Amon Thomas)
Fotos Ötztal (Dittberner Elke)
Fotos Umzug (Haiminger Schützen)
Autor: Klingenschmid Magdalena
2392048