Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
Schützenkompanie Mils
Druckansicht öffnen
Nock Matthias / logo_mils

Schützenkompanie Mils

 
Nock Matthias / kompaniefoto_mils / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Die Schützenkompanie Mils steht derzeit unter der Führung von Hauptmann Hanspeter Hirschhuber.
 

Die Milser Schützen waren oft gemeinsam mit den Baumkirchnern, im Rahmen der Bestimmung zur Tiroler Landesverteidigung (Landlibell), immer wieder als Teil von Kompanien des Gerichtsbezirks Thaur in den verschiedenen Konflikten in und um Tirol eingesetzt.
Markantestes Beispiel dafür ist der sogenannte "Bayrische Rummel", als 1703 Franzosen und Bayern im Zuge des Spanischen Erbfolgekrieges in das Land einfielen und von den schwachen österreichischen Truppen nicht aufgehalten werden konnten.
Vor der Übermacht mußte auch das Aufgebot der Tiroler zurückweichen. Später konnte die Stadt Hall nach einmonatiger bayrischer Besetzung durch den Landsturm der Haller Gegend zurückerobert werden.

1797 wurde das erste Ausrücken der Schützenkompanie Mils dokumentiert. Am 27. März 1797 zogen 98 Milser unter Hauptmann Josef Schindl nach Sterzing wo sie in den rechten Angriffsflügel eingereiht und am 1. & 2. April 1797 im Rahmen der Schlacht von Spinges eingesetzt wurden.

1926 bekam die Kompanie eine zweite Fahne, die von zwei Milser Schützen aus Mölten (Südtirol) über den Brenner nach Tirol geschmuggelt wurde um sie vor dem Zugriff der Faschisten zu schützen. 1952 wurde die Möltener-Fahne wieder feierlich zurückgegeben.
Die Milser Schützenkompanie hat als Partnerkompanien die Schützekompanie Meransen (Südtirol).
Weiters bestehen noch sehr freundschaftliche Beziehungen zu den Schützenkompanien Vahrn (Südtirol) & Mölten (Südtirol).
 

Vorstand Kompanie Mils

Nock Matthias / kompanieausschuss_mils / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
2.Reihe v.l. Beirat Lukas Pittl, Waffenmeister Simon Graus, Fähnrich Günter Baier, Kassier Erich Peer, Fähnrich Gerhard Rudig, Zeugwart Michael Fankhauser
1.Reihe v.l. Leutnant Ernst Graus, Oberleutnant Bernhard Waldner, Hauptmann Hanspeter Hirschhuber,
Leutnant Christian Unterberger

 
Autor: Nock Matthias
2763520