Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
08:30 18. Alpenregionsschießen 22. Juni 2019
Milser Schützen gemeinsam mit Asylwerbern im Dienst für den Alpenpark
Druckansicht öffnen
 (c) Hermann Sonntag, Alpenpark Karwendel
Im Dienst der guten Sache für das Birkhuhn.
Schon zum zweiten Mal stellten sich am Samstag, den 12. September Milser Schützen in den Dienst des Spielhahns.
Wie bereits im Vorjahr wurden am Issanger im Halltal Latschen geschnitten und weitere Freiflächen geschaffen, um den Lebensraum für das Birkhuhn zu verbessern. Mit dabei waren auch drei Asylwerber aus dem Irak, die derzeit im Sozialen Zentrum St. Josef in Mils untergebracht sind. Die gemeinsame Arbeit und die Jausenzeiten boten Gelegenheit, erste Kontakte zu schließen und einander kennen zu lernen.

Am Abend meinte Ahmed, ein Polizist aus Bagdad, der seit 15 Tagen Deutsch lernt: "Danke, bis bald!"
Hermann Sonntag, Alpenpark Karwendel / Kompanie Mils Alpenpark Karwendel / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Schützen der Kompanie Mils mit Landeskommandant Fritz Tiefenthaler und drei Asylwerbern aus dem Irak bei Arbeitn im Halltal
Autor: Landeskommandant Fritz Tiefenthaler
2381672