Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Mjr. Tiefenthaler wendet sich an seine Schützen
Druckansicht öffnen
Fritz Tiefenthaler (c) BTSK
Eine starke Organisation lebt von und mit ihren Grundsätzen. Das hat die Tiroler Schützen immer stark gemacht, unabhängig von vielen zeitgeistigen Strömungen. Trotzdem sind Anpassungen, sind oft auch Klärungen und Klarstellungen notwendig, da Worte über Jahrzehnte auch einem Bedeutungswandel unterliegen können. Der neue Landeskommandant sieht heutzutage die Möglichkeit und die Notwendigkeit für vermehrte Information an die Schützen.
Liebe Schützen und geschätzte Freunde des Tiroler Schützenwesens!

In einem eineinhalbstündigen Gespräch mit Chefredakteur Vahrner und Redakteur Paumgartten von der Tiroler Tageszeitung habe ich wenige Stunden nach meiner Wahl gemeinsam mit unserem Pressereferenten Mjr. Erwin Zangerl ausführlich und umfangreich zu unserer Arbeit Stellung genommen. Ausgegangen sind wir dabei von den Statuten vorangestellten Grundsätzen des Tiroler Schützenwesens.
In einer Analyse des Gesprächs und auch nach einem ersten nächtlichen Lesen des daraus entstandenen Berichtes habe ich mir die Frage gestellt, wie die verantwortlichen Offiziere des Bundesausschusses und der Kompanien ausführlicher und öfter über unsere Pläne, unsere Gedanken und unsere Arbeit informiert werden können. Ich stelle mir vor, in einem zweimonatlichen Mail, durchaus mit anderen Funktionsträgern, Informationen zu liefern. Ziel ist dabei durchaus auch ein fruchtbarer Dialog und die Hoffnung auf Diskussionsbeiträge von jenen, die als Kompanieverantwortliche tagtäglich für unsere Gemeinschaft arbeiten.

Mit diesem ersten Schreiben möchte ich meine Positionen und Gedanken zu den einzelnen Punkten, durchaus noch nicht umfassend genug und ergänzungswürdig, zu erläutern.



Mjr. Mag. Fritz Tiefenthaler
Landeskommandant

1. Informationsbrief des Landeskommandanten

Schaut Euch auf jeden Fall den Bericht über die Bundesversammlung 2011 mit den Pressestimmen an!
 

Autor: BTSK
2381488