Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
Neuer Kommandant beim Bataillon Ehrenberg
Druckansicht öffnen
Übergabe der Kommandantschaft des Bataillons Ehrenberg von Mjr. Vindl zu Mjr. Schweissgut mit BMjr. Gastl (c) Claus Uwe
Mjr. Herbert Schweißgut folgt EMjr. Wolfram Vindl
Nach einem Vierteljahrhundert unter Mjr. Vindl ging nun das Kommando des Bataillons Ehrenberg in einer sehr harmonischen Bataillonsversammlung an Mjr. Herbert Schweißgut über.“ Mit Freude und Wehmut lege ich heute meine Führung in jüngere Hände. Es geht derzeit von der Landesführung ein ganz starkes Signal und eine große Aufbruchsstimmung aus. Diese Stimmung soll auch ein junges, ambitioniertes Team , welches sich heute der Wahl stellt, bis in die Kompanien hinaustragen.“ So der scheidende Mjr. Wolfram Vindl bei seiner Abschiedsrede. Er ließ Teile seiner Amtszeit Revue passieren und erinnerte sich gerne an die Höhepunkte seiner Kommandantschaft. Besonders die gute Zusammenarbeit mit dem Bataillon Lechtal und die Rückführung der Lechtaler Schützen ins Oberinntaler Schützenregiment bezeichnete Mjr. Vindl als Höhepunkt seiner Führung.
Bei der anschließenden Neuwahl wurde  in geheimer Wahl Mjr. Herbert Schweißgut von der Reuttener Kompanie einstimmig zum neuen Kommandanten gewählt. Sein Stellvertreter ist nun Hptm. Wolfgang Santa und die Geschäftsführung übernimmt Lt. Bernhard Steurer aus Vils. Die Funktion des Kassiers ist erstmals von  Anita Lutz aus Weißenbach mit einer Frau besetzt. Zum Jungschützenbetreuer wurde der bisherige Betreuer Richard Wolf aus Lechaschau und zum Internetbetreuer Michael Koch aus Lermoos gewählt. Die Wahl und die Übergabe erfolgte in einem sehr harmonischen Verlauf.
Mjr. Herbert Schweißgut stellte in seinen Antrittsworten das Motto: “Miteinander unterwegs sein“ in den Mittelpunkt. Er zählt in Hinkunft  auf die Mitarbeit  aus allen Berufsschichten und sieht das Schützenwesen weder als alt noch als verstaubt an. Mjr. Vindl wurde von der Versammlung einstimmig zum Ehrenkommandanten des Bataillons Ehrenberg und der bisherige Fähnrich Karl Schonger zum Ehrenfähnrich ernannt.
Mit dem Wechsel an der Spitze des Bataillons Ehrenberg ist eine Ära zu Ende gegangen und eine neue Epoche angebrochen. Mjr. Vindl bleibt als Regimentskommandant Stellvertreter für die nächsten drei Jahre den Schützen im Oberland erhalten.
Claus Uwe / bataillonsversammlung_2011_3 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
EMjr. Wolfram Vindl wurde zum Ehrenkommandanten des Bataillons Ehrenberg bestellt. Zusätzlich zur Urkunde erhielt er einen bronzenen Schützenoffizier, der vom Schützenkameraden EHptm. Prof. Hans Weinhart geschaffen wurde

Claus Uwe / bataillonsmeister_2011 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Sieger beim Rudi Schweißgut Gedenkschiessen:
EMjr. Wolfram Vindl, Bataillonsmeisterin Yvonne Strele, Jungschützenmeister Dominik Strele, Bezirkshauptfrau Mag. Katharina Schall u. Viertelkommandant BMjr. Fritz Gastl



Claus Uwe / bataillonsversammlung_2011_4 / Zum Vergrößern auf das Bild klickender neue Ausschuss des Bataillons von links:
Internetbeauftragter Koch Michael, Fähnrich Werner Steiner, Kassierin Anita Lutz, Mjr. Herbert Schweißgut, EMjr. Wolfram Vindl, Geschäftsführer Lt. Bernhard Steurer, Baonskdt. Stellv, Hptm. Wolfgang Santa- nicht am Bild Jungschützenbetreuer Wolf Richard
Autor: Vindl Wolfram
2784832