Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
Oberländer Schützen in Wien
Druckansicht öffnen
 (c) Angela Röck
Eine starke Abordnung von Schützen aus dem Bataillon Pitztal, der Talschaft Pontlatz sowie aus dem gesamten Tiroler Oberland unterstützten die Naturparkregion Kaunergrat-Pitztal.
Unter dem Motto "Die Region Naturpark Kaunergrat grüßt Wien" luden der Tirolerbund in Wien und die Region Naturpark Kaunergrat am Samstag, den 26. Jänner 2013 zum traditionellen Tirolerball ins Wiener Rathaus.
Die Dritte Landtagspräsidentin Marianne Klicka empfing wie jedes Jahr am Samstag Vormittag in Vertretung des Bürgermeisters Michael Häupl eine Abordnung aus der Naturparkregion Kaunergrat zum traditionellen Einzug und Empfang im Arkadenhof des Wiener Rathauses. Die Bürgermeister aus den 9 Gemeinden Arzl, Faggen, Fließ, Jerzens, Kauns, Kaunerberg, Kaunertal, St. Leonhard und Wenns, unterstützt von Abordnung der Schützen aus dem Bezirk Landeck, der Talschaft Pontlatz und dem Bataillon Pitztal erwiesen der Stadt Wien mit Untermalung durch eine gemischte Blasmusikabordnung aus der Region ihre Referenz.
Angela Röck / tb2013-empfang_rathaus27 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Die Schützenkompanie Kaunertal unter dem Kommando von Hptm. Schmid beeindruckte mit ihrer Salve,
einem richtigen Kracher.
Bilder vom Empfang im Arkadenhof (Fotos: Angela Röck)
Angela Röck / tb2013-ball-einmarsch15 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Pontlatzer Schützen im Ballsaal des Wiener Rathauses.

Mehr als 400 Mitglieder von Abordnungen in Tracht und Kostümen, insgesamt ca. 1.000 Teilnehmer aus dem Tiroler Oberland sowie über 1.000 weitere Ballbesucher wohnten der Veranstaltung bei. Zur Eröffnung marschierten die zahlreichen Schützenabordnungen, die Fahnenschwingen, Volksmusikanten, Trachtler und Mitglieder der Musikkapellen in den prachtvollen Ballsaal ein. Landeshauptmann Günther Platter ließ es sich nicht nehmen den Ball persönlich zu eröffnen, obwohl an diesem Wochenende sowohl die Weltcuprennen in Kitzbühel und eine Festakt am Sonntag in Innsbruck auf dem Programm standen. In seiner Eröffnungsansprache erinnerte er daran, dass Margarethe Maultasch, als Gräfin von Tirol, am 26. Jänner 1363, auf den Tag genau vor 650 Jahren, in Bozen das Land an die Habsburger bzw. ihren Vetter Rudolf übergegeben hat. Sie selbst sei später nach Wien übersiedelt und auch hier verstorben. „Es war über Jahrhunderte eine gute aber auch wechselvolle Partnerschaft in der man verschiedenste Höhen und Tiefen durchlebte. Aber eines stimmt sicher nicht: Es ist ein Vorurteil, dass sich die Tiroler und die Wiener nicht vertragen, wenngleich man schon den Eindruck haben könnte, die Wiener mögen die Tiroler mehr als umgekehrt.“ LAbg. Bgm. Hanspeter Bock aus Fließ sorgte für Erstaunen und auch für einige Lacher mit seinem launigen Vergleich der geographischen Daten der Region Naturpark Kaunergrat mit der Hauptstadt Wien: Fläche, Einwohner, Nachtigungen.
Bilder vom Einmarsch der Abordnungen und Formationen (Fotos: Angela und Julia Röck)

Die Mitternachtseinlage wurde von einer großen Abordnung der Wenner Fasnacht gestaltet, die einen Einblick in das Fasnachtstreiben ihres Dorfes boten. Bei einem abwechslungsreichen musikalischen Programm konnten die Gäste bis in die frühen Morgenstunden feiern.
Bilder von der Eröffnung und vom Tanz (Fotos: Julia Röck)
Julia Röck / tb2013-ball-eroffnung-tanz37 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Die Wenner Fasnachtler tanzten auf ihre ganz eigene Art für die Mitternachtseinlage auf.

Nach der ebenfalls traditionellen Kranzniederlegung beim Andreas-Hofer-Denkmal am Südtiroler-Platz, marschierten die Abordnungen unter den Blicken zahlreicher, wohl auch erstaunter Passanten von der Oper durch die Kärntnerstraße bis zum Stephansplatz. Zum Abschluss wurde im Stephansdom die Andreas-Hofer-Gedenkmesse gefeiert, unter beeindruckender musikalischer Begleitung durch einen Chor mit Sängern aus dem Tiroler Oberland, der mit Orchesterbegleitung eine Haydn-Messe sang. Für viele Teilnehmer war es ein einmaliges Erlebnis in der Bundeshauptstadt Wien.
Angela Röck / tb2013-einzugmesse14 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Schützenoffiziere des Tiroler Oberlandes beim Marsch durch die Kärntnerstraße, auf dem Weg zur Andreas-Hofer-Gedenkmesse im Stephansdom.

Kranzniederlegung am Südtiroler Platz / Einzug von der Oper zum Stephansdom (Fotos:Angela Röck)
Autor: Angela Röck
2777648