Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Pustertaler Schützentreffen in Pfalzen
Druckansicht öffnen
 (c) Quelle: Südtiroler Schützenbund
PFALZEN - Unter dem Motto: "Von der Mühlbacher bis zur Lienzer Klause" stand am Sonntag, den 21. April 2013 das Pustertaler Schützentreffen in Pfalzen, bei dem sich wiederum rund 850 Schützen aus dem östlichen- und westlichen Pustertal in Pfalzen trafen.
Am frühen Morgen erfolgte nach der Frontabschreitung der Einzug zur Feldmesse, die Bezirkskurat Michael Bachmann zelebrierte. Dieser mahnte in seiner Predigt, der Glaube sei nicht eine Lehre, sondern eine Beziehung zwischen Gott und Mensch. In dieser rasanten Welt dürfe man sich bei dieser Beziehung nicht von schlechten Hirten, wie im Evangelium gehört, leiten lassen, die nur auf sich selbst schauten.

Die Messe umrahmte die Musikkapelle Pfalzen, währenddessen wir Olanger und Strassener Schützen gemeinsam die Ehrenformation bildeten.
Unter dem Kommando von Hauptmann Ulrich Ladstätter wurde auch eine Ehrensalve abfeuert.

In seiner Begrüßung nannte Bezirksmajor Haymo Laner neben allen Anwesenden namentlich den Bürgermeister von Pfalzen, Josef Gatterer, Bezirkskurat Michael Bachmann, die Landtagsabgeordneten Eva Klotz und Roland Tinkhauser, aus dem östlichen Pustertal den Bezirksmajor des Bataillons Oberland Leonhard Strasser und den Ehrenmajor Dr. Adalbert Jordan, vom Südtiroler Schützenbund Landeskommandant Stellvertreter Major Heinrich Seyr, Ladinervertreter Major Lois Taibon und Medienreferent Major Efrem Oberlechner. Weiters begrüßte er Egon Kühebacher, Herbert Campidell und Franz Rieder.

Man habe heuer bewusst auf das Wort Gesamtpustertal im Festtitel verzichtet. Denn eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, dass mit dem Begriff Pustertal das gesamte geografische Gebilde von Mühlbach bis Lienz gemeint ist und eben nicht nur ein Teil davon, so Haymo Laner.

Ehrenmajor Dr. Bertl Jordan blickte in seiner Festrede auf die Vergangenheit der Treffen zwischen den Pusterern zurück. Seit den 70er Jahren habe es diese regelmäßig gegeben. Trotz vieler Schikanen, die zu diesen Anlässen an den Grenzübergängen, mit Wartezeiten bis zu einer Stunde eingeführt worden waren, hätten viele Schützen die Gelegenheit wahrgenommen die Kameraden auf der anderen Seite zu sehen. Der Prozess der Verbundenheit sei dann aber leider etwas ins Stocken geraten. Die Südtiroler bezeichneten die Osttiroler als Schönwetterschützen und umgekehrt seien die Südtiroler zu politisch. Man habe sich nicht in die Situation des Anderen versetzen können. Heute sei man jedoch auf einem guten Weg der auch von "Unten" mitgetragen werde, so gibt es viele Freundschaften zwischen Kompanien und jährliche Treffen der Führungen. Das Pusterer Schützentreffen vor 2 Jahren in Kartitsch sei ein erhebendes, farbenprächtiges Zusammenkommen gewesen. Er mahnte, alle zusammen müssten bestehende Vorurteile beiseiteschieben, Miteinander nicht nebeneinander. Laut Statuten der Bünde müsse das Ziel ein gänzliches Verschwinden der Grenzen sein. Auch eine Wiederbelebung des Pustertaler Schützenbundes, den es bis 1918 gegeben hatte brachte er ins Spiel.

Für Bürgermeister Josef Gatterer sei es eine große Freude, dass dieses Treffen in Pfalzen stattfinde. Mit der Autonomie sei viel erreicht worden, aber man müsse nun auch in die Zukunft blicken, in eine gemeinsame Zukunft, wo man geschlossen auftrete.

Quelle: Südtiroler Schützenbund / 2_img_0070-aufstellung- / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Quelle: Südtiroler Schützenbund / 3_img_0071-frontabschreitung / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Quelle: Südtiroler Schützenbund / 4_8670001666_e854aa810d_k-aufmarsch / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Quelle: Südtiroler Schützenbund / 5_8668860045_d02af6abe3_k-aufmarsch / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Quelle: Südtiroler Schützenbund / 6_img_0178-beim-festakt / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Quelle: Südtiroler Schützenbund / 7_img_0193-rechts-gschaut / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Quelle: Südtiroler Schützenbund / 8_img_0244-aufmarsch-zur-defilierung- / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Quelle: Südtiroler Schützenbund / 9_img_0245-aufmarsch-zur-defilierung / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Quelle: Südtiroler Schützenbund / 10_8669399102_8d12a9cc7c_k-defilierung- / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Quelle: Südtiroler Schützenbund / 11_rla_0683-defilierung / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Bergmann Hans / 12_p1060181-unsere-marketenderinnen / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

(Text und Bilder vom Südtiroler Schützenbund und Helmut Schuler)

Autor: Golmayer Florian
2893440