Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
08:00 ABSAGE!!! Bundesversammlung des Bundes der Tiroler Schützenkompanien 2020
Schießbewerb der Tiroler Jungschützen und Jungmarketenderinnen
Druckansicht öffnen
 (c) Hans Gregoritsch
Bericht im Bezirksblatt Hall-Rum / 13. Mai 2019
Am vergangenen Wochenende fand in Absam das 30. Landesjungschützenschießen statt. Insgesamt 382 Jungschützen und Marketenderinnen nahmen daran teil.

30. Landes-Jungschützenschießen in Absam

Am Freitag, 10. Mai, und Samstag, 11. Mai 2019 fand in Absam das 30. Tiroler Landesjungschützenschießen statt. Rund 400 Jungschützen und Jungmarketenderinnen aus den Kompanien, Bataillonen und Talschaften nahmen daran teil. Aktuell gibt es in Tirol 1.164 Jungschützen und 465 Jungmarketenderinnen.

Die SiegerInnen

  • Jungschützenkönigin beim Königskettenschuss mit dem besten Tiefschuss (Teilerwert von 30,0) ist die Längenfelder Jungmarketenderin Hanna Burkert.
  • Beim Mannschaftsschießen gewann das Bataillon Kufstein mit Patrick Lettenbichler, Leonie Ascher, Lorena Entner, Christina Lettenbichler und Lukas Hornbacher (510,9 Ringe). Zweite wurde das Team Hall/Rettenberg (502,9 Ringe) und dritte das Team der Paznauner Jungschützen und Jungmarketerinnen (499,7 Ringe)
  • Landesjungschützensieger wurde Patrick Lettenbichler aus Breitenbach. Er erreichte das beste Schießergebnis (105,6 Ringe).

Große Feier anlässlich des Jungschützenschießens

Die Jungschützen und Jungmarketenderinnen zogen durch Absam. Angeführt wurden sie von der Bundes-Jungschützenstandarte und dem Gesamtkommandierenden Major Kurt Mayr. Die Heilige Messe fand in der Mittelschule statt. Zelebriert wurde sie von Schützenkurat Monsignore Josef Haselwanner und Pfarrer Martin Chukwu. Zahlreiche Abgeordnete zum Österreichischen Nationalrat und dem Tiroler Landtag feierten auf Einladung des Bürgermeisters von Absam, Arno Guggenbichler, und der Schützengilde Absam zusammen mit den Jungschützen.

Hier gibts noch mehr Fotos.
 

Autor: Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck
2725432