Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Schützenkompanie Schnann
Druckansicht öffnen
schnann_8_sept-1924
Die Kompanie in Aufstellung am 8. September 1924.

Bess´res kann kein Volk vererben, als der Väter Sitt´und Brauch,
wo des Landes Bräuche sterben, stirbt des Landes Blüte auch!

Das Tragen der Tracht ist nicht allein Zeichen der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Kompanie, sondern das freie Bekenntnis zu den Grundsätzen, wie sie in Anlehnung an die Präambel der Tiroler Landesverfassung in den Satzungen des Bundes der Tiroler Schützenkompanien festgelegt sind:

Die Treue zu Gott
und zum Erbe der Väter
*
Der Schutz von
Heimat und Vaterland
*
Die geistige und kulturelle Einheit
des ganzen Landes
*
Die Freiheit und Würde
der Menschen
*
Die Pflege des
Tiroler Schützenbrauches


Die Ziele und Ideale der Schützen sind dieselben geblieben - Tirol und seine Werte zu schützen - allerdings nicht wie in den Kriegen 1796 oder 1809, oder wie an der Dolomitenfront 1915 – 1918 mit militärischen Mitteln, sondern mit den modernen Waffen des Geistes. Ihre Gewehrsalven sind heute Zeichen der Ehrerbietung und der Freude.

Die Kompanieführung ist sich ihrer Aufgabe bewusst, die Schützentradition ihres Heimatlandes der jungen Generation einzuprägen und weiterzupflegen. Gemäß dem Spruch < Treue zu Gott und dem Erbe der Väter> ist die Schützenkompanie ein nicht wegzudenkender Traditionsträger des Ortes. Bei kirchlichen und weltlichen Festtagen in der Heimatgemeinde ist ihre Anwesenheit selbstverständlich. Sie ist eine Hüterin jener Werte, die dem Land Tirol und seinem Volk zu eigen sind, gedenkend des Erbes ihrer Väter, der Heimat Tirol in überlieferter Weise die Treue zu halten.

Autor: Röck Hartwig
2745288