Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
Schützenkompanie Schönberg
Druckansicht öffnen

komp. schönberg / schonberg_kompaniefoto_2012_komp. / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Die Schützenkompanie Schönberg steht derzeit unter der Führung von Hauptmann Karl Hofer

CHRONIK:

Schönberger Schützen wurden bereits im Jahre 1743 in der Geschichtsschreibung erwähnt. Damals gab es keine eigenständige Kompanie und die Schützen des Stubaitales rückten gemeinsam mit einheitlicher Tracht aus.
Am 11. April 1809 trafen sich im Gasthof DOMANIG in Schönberg die einheimischen Männer:
Josef von STOLZ, Elias DOMANIG und Josef LENER der Schwager von Michael PFURTSCHELLER.
Michael Pfurtscheller wurde 1808 zum Fulpmer Ortsvorsteher gewählt und wurde von den drei Schönbergern beauftragt die Stubaier in die Schlacht gegen die Franzosen zu führen. Im Jahre 1809 kämpften Schönberger Schützen im Bataillon Stubai am Bergisel. In dieser Schlacht fielen die Schönberger Josef ROMANES und Alois DRIENDL.
Nach der zweiten erfolgreichen Bergiselschlacht am 29. Mai 1809 erneuerte Andreas Hofer mit seinen getreuen Stubaier Mitkämpfern in der Pfarrkirche zu Schönberg den "Herz-Jesu-Bund"
Im Jahre 1951 trafen sich die Gründungsmitglieder Hatzl Max, Bachmann Johann, Pfurtscheller Johann, Sprenger Johan, Marth Johann, Pohl Max, Galler Rudolf, Danzl Gustav, Hofer Otto und KalchschmiedAlois im Gasthof Domanig zur Gründung der Schütrzenkompanie Schönberg.
1953 rückte die neugegründete Schützenkompanie Schönberg gemeinsam im bneuformierten BATAILLON STUBAI erstmals aus

 
Autor: Erhard Toni
2761464