Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
Schützenjahrtag 2012 - Senseler Schützenkompanie Volders
Druckansicht öffnen
 (c) Rettl
Am 4. November fand der Schützenjahrtag mit Gedenkgottesdienst und Heldengedenkfeier statt. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung konnte heuer Anton Thaler für 65 aktive Schützenjahre geehrt werden.

Am Seelensonntag findet immer der Schützenjahrtag mit Gedenkgottesdienst und Heldengedenkfeier am Kirchplatz und am Nachmittag das Gefallenengedenken am Tummelplatz statt. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung konnte heuer Anton Thaler für 65 aktive Schützenjahre geehrt werden.

Am Seelensonntag, den 4. November, hielt die Senseler Schützenkompanie ihren Schützenjahrtag ab. Im Rahmen des Gedenkgottesdienstes für die verstorbenen Schützenkameraden wurde besonders dem im heurigen Jahr verstorbenen Kameraden Johann Wildauer gedacht. Im Anschluss fand am Kirchplatz die Heldengedenkfeier mit Generaldecharge und der Kranzniederlegung beim Senselerdenkmal mit der Ehrentafel für die Gefallenen Volderer beider Weltkriege statt.

„Es freut mich sehr und ist ein Zeichen der Wertschätzung, dass Sie als Ehrengäste, Ehrenkranzträger und Ehrenkranzträgerinnen unserer Einladung zum Schützenjahrtag gefolgt sind“, so Hptm. Rathgeber im Rahmen der Begrüßung. Im Rahmen der Hauptversammlung konnten der Pfarrer Sylvain Mukulu mit Pfarrkurator Mag. Bruno Tauderer, Bgm. Max Harb, der Obmann der Musikkapelle Gerald Prenn, wie auch die beiden Ehrenkranzträgerinnen Emmi Konzert und Waltraud Rathgeber sowie SR Evi Gstir begrüßt werden. „Als ein Zeichen einer funktionierenden Partnerschaft und gelebten Kameradschaft über die Grenzen hinweg, ist es jedes Jahr eine Freude, den Hptm. Peter Oberhofer aus der Partnergemeinde Mühlbach begrüßen zu können“, so Hptm. Rathgeber.

Die Senseler Schützen können auf ein erfolgreiches Schützenjahr 2012 zurückblicken. Insgesamt sind die Schützen, die aus 56 aktiven Mitgliedern und vier Marketenderinnen bestehen, achtmal in Kompaniestärke und 14 Mal als Abordnung ausgerückt. Hptm. Rathgeber erwähnte dazu, „einen besonderen Eindruck im vergangenen Jahr hat die Ausrückung mit den Volderer Traditionsverbänden zum Trachten- und Festumzug im Rahmen des Münchner Oktoberfestes hinterlassen.“

Ein Höhepunkt der Jahreshauptversammlung ist auch immer die Verleihung von Auszeichnungen und Ehrungen für ein langjähriges Schützenleben. So konnte heuer an Ojg. Anton Thaler für 65 und an Zgf. Erwin Niederhauser für 50 aktive Schützenjahre der Ehrenkranz zur Andres Hofer Medaille für überreicht werden. Für ihre Verdienste als Marketenderin wurde Melanie Frischmann mit dem Verdienstzeichen für Marketenderinnen geehrt. Neben den Ehrungen und Auszeichnungen wurde Herbert Rettl zum Leutnant befördert.

Dass die Schützen nicht nur ihre Waffen bei den Prozessionen tragen und ihr Können bei den Salven lautstark kundtun, zeigen die Ergebnisse des Schützenschnurschießens. So konnte Ptf. Gerhard Niederhauser heuer zum 14. Mal Gold erreichen.

Die Ehrengäste Pfarrer Mukulu, Bgm. Harb dankten den Schützen für die Einladung und vor allem für die Mitwirkung an der Aktion „Essen auf Rädern“. Bgm. Harb konnte auch verkünden, dass für die Umsetzung eines Schützenlokals eine weitere Studie in Auftrag gegeben wurde und die Gemeinde bestrebt ist, eine für die Schützen passende und für die Gemeinde vertretbare Lösung umzusetzen. Hptm. Oberhofer, von der Partnergemeinde Mühlbach gab schon einen Ausblick auf die Feierlichkeiten im Jahr 2013 und „freut sich hierzu viele Volderer Abordnungen begrüßen zu können.“ Der Obmann der Musikkapelle, Prenn dankte für die Teilnahme am Festumzug beim Oktoberfest und für die laufende gute Zusammenarbeit zwischen Musik und Schützen.

Abschließend bedankte sich Hptm. Rathgeber bei allen Kameraden, den Marketenderinnen sowie den an der Jahreshauptversammlung teilgenommenen Ehrengästen. „Wer glaubt, dass die Schützenarbeit über den Winter brach liegt, der irrt. Zur Zeit laufen die Vorbereitungen für den Schützenball am 12. Jänner 2013, zu dem ich jetzt schon alle Schützenfreunde herzlich einladen darf.“, so Hptm. Rathgeber.

Autor: Rettl Herbert
2764832