Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
Tirol im Gedenken an Andreas Hofer
Druckansicht öffnen
 (c) BTSK / Hans Gregoritsch
Andreas-Hofer-Gedenken der Tiroler Schützen in allen Landesteilen
Anlässlich des 214. Todestages von Andreas Hofer fanden in allen Landesteilen Tirols in diesen Tagen Gedenkveranstaltungen statt. Die 3 Höhepunkte dieses Gedenkens stellten dabei traditionell die Gedenkfeier an der Porta Giulia in Mantua am Samstag 17.02.2024, die Landesfeier in Meran am Sonntag 18.02.2023 und die Landesfeier am Bergisel mit Kranzniederlegung am Grabmal von Andreas Hofer in der Innsbrucker Hofkirche am Dienstag 20.02.2024 dar.

„Andreas Hofer ist für uns Schützen, für die Tirolerinnen und Tiroler, bedeutsamer denn je, er ist ein Symbol, ein Vorbild, ein Ideal für den Freiheitswillen, für die Verteidigung von Werten, für den Schutz unseres Heimatlandes! In der heutigen Zeit verteidigen wir unsere Landesidentität, unsere geistige und kulturelle Landeseinheit nicht mit der Waffe, aber mit unseren Köpfen, mit Worten und vor allem mit unseren Herzen.“
Landeskommandant Major Thomas Saurer

Andreas-Hofer-Gedenkfeier in Mantua

Der Schützenbezirk Südtiroler Unterland war der Organisator der diesjährigen Gedenkfeier an der Porta Giulia am Samstag, den 17. Februar. Am 20. Februar 1810 wurde Andreas Hofer am Richtplatz an der Porta Nuova in Mantua standrechtlich erschossen. Bereits damals versuchten angesehene Mantuaner Bürger den Tiroler Freiheitshelden freizukaufen, woraus eine hohe Anerkennung durch die Bevölkerung Mantuas resultiert, die bis heute hin anhält. Für die Tiroler Schützen sind der Einladung nach Mantua neben Landesjungschützenbetreuer Major Rupert Usel in Vertretung des Landeskommandanten, über 500 Schützen und Marketenderinnen, darunter Abordnungen aus dem Schützenbezirk Imst, den Bataillonen Sonnenburg, Hörtenberg, Petersberg, Lienzertalboden und Innsbruck, der Einladung nach Mantua gefolgt.

2024-02-17-mantua-1-1400x933
2024-02-17-mantua-2-1400x933
2024-02-17-mantua-3-1400x933
fb_img_1708436783828
fb_img_1708436786031
img-20240217-wa0001

Andreas-Hofer-Landesfeier in Meran

Traditionell lädt der Südtiroler Schützenbund alle Tiroler Schützen und Abordnungen verschiedenster Traditionsverbände nach Meran ein um dort in einer gemeinsamen Landesfeier Andreas Hofer zu gedenken. Die Abordnungen aus ganz Tirol nahmen vor dem Andreas-Hofer-Denkmal in Meran Aufstellung, wo dann mit dem Südtiroler Landeskurat P. Christoph Waldner der Wortgottesdienst gefeiert wurde. Die Ehrensalven wurden von der Ehrenformation der Schützenkompanie Meran unter dem Kommando von Alt-Landeskommandant Renato Des Dorides abgefeuert. Im Anschluss an den Gottesdienst hielt der Südtiroler Landeskommandant Mjr. Roland Seppi die Gedenkansprache und der SSB ehrte verdiente Mitglieder.
Der Bund der Tiroler Schützenkompanien wurde dabei von Viertelkommandant Mjr. Andreas Raass und Abordnungen des Bund der Tiroler Schützenkompanien vertreten.

2024-02-18-andreas-hofer-landesfeier-meran-1-cms
2024-02-18-andreas-hofer-landesfeier-meran-2-cms
2024-02-18-andreas-hofer-landesfeier-meran-6-cms

Andreas-Hofer-Gedenkfeier am Bergisel mit Kranzniederlegung

Die offizielle Gendenkfeier des Landes Tirol wurde heuer wiederum mit einer Kranzniederlegung am Andreas-Hofer-Denkmal am Berg Isel durch Landeshauptmann Anton Mattle, Landeshauptmann Arno Kompatscher, Abt und Schützenkurat Prälat Leopold Baumberger, im Beisein der Tiroler Schützen und Abordnungen der Traditionsverbände umgesetzt. Die Ehrenkompanie, sowie die Ehrenposten stellte traditionsgemäß die Schützenkompanie Wilten unter dem Kommando von Hauptmann Robert Mader, das Gesamtkommando führte Innsbrucks Bataillonskommandant Major Helmuth Paolazzi. Die Tiroler Schützenbünde waren durch Landeskommandant Mjr. Thomas Saurer (BTSK), Landeskommandant Mjr. Enzo Cestari (WSB) und Landeskommandant Mjr. Roland Seppi (SSB) vertreten.
Den darauffolgende Gedenkgottesdienst in der Innsbrucker Hofkirche zelebrierte Abt und Schützenkurat Prälat Leopold Baumberger. Im Anschluss an die Messe fand das Libera-Gebet mit Kranzniederlegung am Grabmal Andreas Hofers in der Hofkirche statt. Das Grabmal wurde von Ehrenposten der Schützenkompanie Mühlau flankiert.
Abgeschlossen wurden die offiziellen Feierlichkeiten durch die Verleihung der Ehrenzeichen und Tiroler Adler Orden des Landes durch die Landeshauptleute im Riesensaal der Innsbrucker Hofburg.

lgfah2024_168-cms
lgfah2024_171-cms
lgfah2024_195-cms
lgfah2024_229-cms
lgfah2024_-251-cms
Autor: Haider Alexander
2774000