Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
18. Alpenregionsschießen 22. Juni 2019
Weihe der Viertel-Jungschützenstandarte
Druckansicht öffnen
 (c) Schachner
Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich nach Einladung des Schützenviertels Unterland am Sonntag, den 16. September zahlreiche Jungmarketenderinnen und Jungschützen, Fahnenabordnungen aus dem Bataillon Kufstein, Schwaz, dem Wintersteller Bataillon und dem Regiment Zillertal, sowie der Traditionsvereine Kirchbichl zur Weihe der Jungschützenstandarte des Viertels Unterland in Kirchbichl ein.
Der Schützenempfang für den höchstanwesenden - Landeskommandant Major Mag. Fritz Tiefenthaler - begann nach dem Eintreffen aller Ehrengäste und Teilnehmer mit der Meldung der anwesenden Formationen durch Viertelkommandant-Stellvertreter Hauptmann Georg Huber an den Viertelkommandant Major Manfred Schachner.  Die anschließende Frontabschreitung erfolgte zu den Klängen der BMK Kirchbichl. Die Ehrenkompanie Bad Häring unter dem Kommando von Hauptmann Alexander Biechl beendete diesen Schützenempfang mit einer exakten Ehrensalve.

Schachner / meldung2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSchachner / abschr. / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSchachner / salve / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Anschließend erfolgte der Abmarsch zur heiligen Messe in der Pfarrkirche, zelebriert von Pfarrer Franz Leitner und musikalisch umrahmt von der BMK Kirchbichl.
Schachner / v-js_betreuer / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSchachner / einzug_js / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSchachner / kirche2 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Nach der heiligen Messe fand am Vorplatz der Kirche die Weihe der Jungschützenstandarte des Viertels Unterlands statt.
Am Beginn dieses feierlichen Aktes begrüßte der Viertelkommandant Mjr. Manfred Schachner die vielen hochrangigen Ehrengästen, unter anderem Landeskommandant Mjr. Mag. Fritz Tiefenthaler, Bataillonskommandant Mjr. Hermann Egger, Bataillonskommandant-Stellvertreter Ehrenhauptmann Josef Ager, Ehrenmajor Josef Pockenauer, Bataillonskommandant Mjr. Hans Hinterholzer, Bataillonskommandant Mjr. Karl Josef Schubert, Landes-Jungschützen-Betreuer Mjr. Rupert Usel, Regimentskommandant Mjr. Herbert Empl, Bataillonskommandant Hptm. Fritz Sandhofer, Bataillonskommandant Hptm. Martin Kamerlander, Bataillons-Jungschützen-Betreuer Lt. Reinhold Berger, Ehrenmajor Max Häusler, Bürgermeister Herbert Rieder, NR Carmen Schimanek, NR Mag. Josef Lettenbichler, LSM Andreas Hauser, BezOSM Mag. Hannes Bodner, E-LSM Hansjörg Maier, Ehrenobmann der Tiroler Kameradschaft Hermann Hotter. Die Viertel Jungschützenbetreuer Olt. Alois Gollner aus Osttirol und Lt. Dipl. Ing. Thomas Zangerl aus dem Viertel Tirol Mitte.
Schachner / festakt_js / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Schachner / dsc02998 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Bei der Weihe und Segnung der Jungschützenstandarte und Fahnenbänder durch Pfarrer Franz Leitner waren auch die 4 Patinnen Renate Schachner, Sybille Huber, Nicole Moser und Katharina Hagsteiner anwesend und übergaben anschließend feierlich die Fahne und Fahnenbänder an die Fähnriche.
Schachner / weihe / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
An diesem Festtag erhielten alle 4 Fahnenpatinnen bei herrlichem Wetter unter großem Applaus von Landeskommandant Mjr. Mag. Fritz Tiefenthaler die "Margarethen Medaille"  verliehen (Margarethen-Medaille:  Im Jahre 2013 wurde anlässlich der 650-Jahr- Feiern Tirol zu Österreich und in Erinnerung an “Margarethe von Tirol” diese Auszeichnung als besondere Anerkennung für Frauen und Fahnenpatinnen und ihrer besonderen Verbindung zum Schützenwesen neu geschaffen)
Schachner / dsc03036 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Für seine Unterstützung bei der Beschaffung der Jungschützenstandarte bekam Lt. Wolfgang Hagsteiner von Viertelkommandant Mjr. Manfred Schachner und Viertelkommandant-Stellvertreter Hptm. Georg Huber eine Ehrenscheibe überreicht. Die Ehrenkompanie Bad Häring würdigte die Fahnenpatinnen mit einer exakten Ehrensalve.
Schachner / dsc03039 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Ein farbenprächtiger Festumzug durch Kirchbichl vorbei an den Ehrengästen mit Defilierung beendete diesen gelungen Festakt.

Nach dem Mittagessen im Strandbad Kirchbichl konnte beim Gedenkschießen des Verbandes Tiroler Schützen "100 Jahre Ende Erster Weltkrieg" und dem 1. Jungschützenschießen Viertel Unterland  bei der Schützengilde Kirchbichl die Schützenjungend ihre Treffsicherheit beweisen. Auch die zahlreichen Ehrengäste ließen es sich nicht nehmen, einen Schuss mit dem Zimmerstutzen auf eine Ehrescheibe abzugeben.

Ein großer Dank an unseren Viertel Jungschützenbetreuer Lt. Mario Moser, Viertel-Schießbeauftragten E-Hptm. Josef Ager, Helmut Fischer aus Wörgl und dem OSM der Gilde Kirchbichl Johann Achrainer mit seinem Team für die hervorragende Organisation und Durchführung dieser Schießveranstaltung.


Die Preisverteilung für das Gedenkschießen des Verbandes Tiroler Schützen "100 Jahre Ende Erster Weltkrieg" und dem 1. Jungschützenschießen Viertel Unterland findet am Samstag, den 20. Oktober 2018 um 15.00 Uhr im Kurzentrum Bad Häring statt.

Mehr Bilder gibt es hier:

 
Autor: Viertel Unterland
2401976