Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt   
Landes-Jungschützen-Schießen
Wintersteller Schützen feierten im Pillerseetal
Druckansicht öffnen
 (c) Wörgötter
Bericht im Bezirksblatt Kitzbühel / 10. Juli 2017
Bataillonsfest 2017 in St. Ulrich; verdienstvolle Schützen wurden geehrt

"Klein, fein und feierlich" verlief das diesjährige Schützenbataillonsfest im Bezirk Kitzbühel. "Fünf Jahre nach unserem großen Bataillonsfest zum 30-Jahr-Jubiläum 2012 haben wir uns heuer für ein eintägiges Fest entschieden, nachdem sich für 2017 keine Kompanie für das Fest gemeldet hatte. Und wie die positiven Rückmeldungen zeigen, lässt sich auch im kleineren Rahmen mit 27 Abordnungen ein schönes Fest ausrichten", freut sich Hauptmann Wolfgang Wörgötter.

Nach der Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal verwiesen Bataillonskommandant Hans Hinterholzer und Landesbildungsoffizier Hartwig Röck einmal mehr auf die Werte des Schützenwesens und dankten für das Miteinander sowie das Wirken der Schützen in vielen Bereichen. NR Josef Lettenbichler sprach in seiner Festrede unter anderem auch die diskutierte Grenzsicherung am Brenner an.

Neben vielen Ehrengästen war eine große Abordnung der Bundesleitung ins Pillerseetal gekommen, um einige besonders verdienstvolle Schützen und langjährige Wegbegleiter zu ehren. Hauptmann Josef Strobl, Oberndorf, wurde mit der Silbernen Verdienstmedaille des Tiroler Schützenbundes ausgezeichnet. Hauptmann Alois Foidl, St. Johann, erhielt das Winterstellerkreuz und Johann Steiner aus Waidring wurde zum Ehrenmajor des Viertels Unterland ernannt.
Wörgötter / Bataillonsfest St. Ulrich / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Ehrungen des Wintersteller Bataillons und des Tiroler Schützenbundes (v.l.) Josef Strobl (Oberndorf),
Alois Foidl (St. Johann) und Johann Steiner (Waidring)

 
Wörgötter / Bataillonsfest St. Ulrich / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Wörgötter / Bataillonsfest St. Ulrich / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Autor: Klaus Kogler / Bezirksblatt Kitzbühel
2385192