Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 1, 6.Stock    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt     
Wipptaler Fahnenbuch
Druckansicht öffnen
 (c) Bao. Wipptal-Eisenstecken
Die Schützenkompanien beiderseits des Brennerpasses mit ihren Fahnen

Nach Idee und Vorarbeit des bereits verstorbenen Fähnrichs Willi Tolpeit von der Kompanie Mauls haben die 15 Kompanien des Wipptales nördlich und südlich des Brenners den Beschluss gefasst, erstmals eine gemeinsame Dokumentation über die Kompanien und besonders über die Schützenfahnen in dieser Region zusammenzustellen...
Wipptaler Fahnenbuch
Die Schützenkompanien beiderseits des Brennerpasses mit ihren Fahnen
 
Nach Idee und Vorarbeit des bereits verstorbenen Fähnrichs Willi Tolpeit von der Kompanie Mauls haben die 15 Kompanien des Wipptales nördlich und südlich des Brenners - organisiert im Bataillon Wipptal-Eisenstecken und im Schützenbezirk Sterzing - anlässlich des Gedenkjahres 2009 den Beschluss gefasst, erstmals eine gemeinsame Dokumentation über die Kompanien und besonders über die Schützenfahnen in dieser Region zusammenzustellen.
 
Die historischen Beiträge über die jeweiligen Kompanien und Schützenfahnen wurden von den Kompanien selbst verfasst. Batl.-Fähnrich Lt. Hermann Schauer übernahm die fotografische Dokumentation der einzelnen Schützenfahnen und Mag. Ingrid Rittler stellte einen Streifzug durch die Geschichte der Wipptaler Schützen zusammen.   
 
Mit dieser „grenzüberschreitenden“ Dokumentation einer historischen Einheit, die auch von den Kulturabteilungen Tirols (LR Dr. Beate Palfrader und Südtirols (LR Dr. Sabrina Kasslatter-Mur) sowie den Gemeindeverbänden gemeinsam gefördert wird, soll ein wichtiges Kulturgut dieser geschichtsträchtigen Region aufgezeichnet und der Bevölkerung näher gebracht werden.
Gleichzeitig wollen die derzeit getrennten Wipptaler Schützenbataillone zum einen ihre nach wie vor bestehende Verbundenheit zum Ausdruck bringen, zum anderen dem Leitmotiv des Gedenkjahres „Geschichte trifft Zukunft“ Rechnung tragen, indem der Jugend ein Stück Geschichte der engeren Heimat übermittelt werden soll.
 
Mjr. Rudolf Lanz, Kdt. Schützenbezirk Sterzing
HR Mjr. Dr. Otto Sarnthein, Landesehrenkdt. und Batlkdt. Wipptal-Eisenstecken
 
Autor: Gogl Daniel
2762928