Tirol Lexikon

SK Zaunhof
Schützenkompanie Zaunhof
Die Standschützen Zaunhof wurden im Jahre 1852 gegründet. Bereits im Jahre 1904 wurde die erste Fahne geweiht – Fahnenpatin war Johanna Gastl aus Wiese. Gleichzeitig wurde Samuel Larcher von Schußlehn zum Ehrenfähnrich ernannt. Das heisst, dass bereits vor 1904 eine Schützenfahne bestanden hat, die leider nicht mehr auffindbar ist.
1910 kam es zur Gründungsversammlung einer Schützengilde und 1911 zu den Beschlüssen in der Vorstehung. Bereits 1911 wurden die ersten Jungschützen aufgenommen. 1912 rückte die Schützengilde mit Hauptmann Julian Deutschmann erstmals aus.
  1935 wurde Erzherzog Otto von Habsburg zum Ehrenhauptmann der Schützengilde Zaunhof ernannt.
  Die Schützengilde bzw. Standschützenkompanie Zaunhof hatte bereits um 1910 einen Scharfschützeneinsätze am Rauchenbichl.
Im Jahre 1951 fanden sich einige Männer zusammen und beschlossen, die Schützen wieder aufleben zu lassen. Besonderer Dank gebührt hier dem Oberleutnant Karl Mayr-Schranz sen. Durch dessen Initiative konnte die neugegründete Schützenkompanie Zaunhof bei der Fronleichnamsprozession im Jahre 1952 mit Hauptmann Heinrich Schranz (Zischge) und Obmann Alois Larcher (Söppeler) wieder ausrücken. Ab 1958 leitete dann Raimund Melmer vulgo s’Sekretärle beinahe 20 Jahre die Kompanie.
  Nach der Übernahme im Jahre 1976 durch den Obmann Adolf Brüggler verzeichnete die Kompanie ein reges Vereinsleben. Es wurden eigene Statuten erstellt und jährliche Jahreshauptversammlungen abgehalten. Besonders zu erwähnen ist die Weihe der neuen Schützenfahne im Juli 1976 – Fahnenpatin war Anna Promitzer, die Kanonenweihe im Jahre 1979 mit der Kanonenpatin Rosmarie Payer, sowie die Errichtung des Kriegerdenkmals 1986 im Gedenken an die Gefallenen und Vermissten beider Weltkriege.
Die Aktivitäten unserer Schützenkompanie liegen vorwiegend in den Ausrückungen zu diversen kirchlichen und öffentlichen Anlässen wie Prozessionen zu Fronleichnam, Herz-Jesu-Sonntag, Maria Namen sowie die Kranzniederlegung beim Kriegerdenkmal.
  Seit dem Jahre 2004 liegt die Kommandantschaft beim sehr agilen Obmann Edi Melmer. In seine Zeit fällt die Errichtung des Schützenlokales, welches im Juni 2006 eingeweiht wurde. Seine grösste Herausforderung war wohl die Ausrichtung des 48. Oberinntaler Regiments- und Pitztaler Bataillonsschützenfestes im August 2006
.

SK Zaunhof
  • Zaunhof 15
  • 6481 St. Leonhard i. P.
    Hauptmann
    Hauptmann Daniel Ennemoser
    Obmann
    Oberleutnant Eduard Melmer
    0
    Mitglieder
    0
    Aktive Mitglieder
    0
    seit
    SK Zaunhof

      Weitere Inhalte 

      Alpenregion gestärkt & Kameradschaft gefeiert!
      27. Alpenregionstreffen der Schützen aus Bayern, Tirol, Südtirol und Welschtirol in Garmisch
      Alpenregion, BBGS, BTSK, Schützenfest, SSB, Verband Tiroler Schützen, WSB
      Talschaftsjungschützenschießen 2024 Paznaun
      Flirsch war eine Reise wert
      Eine lange Busreise war von Erfolg gekrönt.