Tirol Lexikon

Bezirk Landeck
Schützenbezirk Landeck
Gegründet 1949 als Schützenbund des Bezirkes Landeck. 1. Bezirksschützenmajor war Josef Roilo.

Der Schützenbezirk Landeck, ident mit dem politischen Bezirk Landeck, als Teil des Viertel Oberland sowie des Oberinntaler Schützenregimentes umfasst die Talschaften Landeck, Paznaun, Pontlatz und Stanzertal.

Der Schützenbezirk besteht aus 28 Kompanien mit insgesamt mehr als 1400 Jungschützen, Jungmarketenderinnen, Marketenderinnen und Schützen.

Der bisherigen Bezirkskommandant waren;
Mjr. Josef Roilo
Mjr. Erwin Schönherr
Mjr. Anton Prantauer
Mjr Fritz Gastl
derzeit Mjr. Martin Schönherr

Das Feldzeichen des Schützenbezirkes Landeck ist die Bezirksstandarte, eine Nachbildung des Laudegg-Fahnleins von 1496.

Unterm Mjr. Josef Roilo wurde 1954 eine getreue Nachbildung des Laudegg-Fähnleins angefertigt.

Diese befindet sich im Schützenzimmer des Bezirksmuseums auf Schloss Landeck.

Unter Bezirkskommandant Mjr. Fritz Gastl wurde 1996 im Rahmen des Bezirksfestes in Grins ein neues Laudeggfähnlein, welches in Standartenform ausgeführt ist, feierlich gesegnet.

Die neue Bezirksstandarte wurde wiederum, der Tradition folgend, von der SK Ladis in Verwahrung genommen.

Die SK Ladis stellt auch den Bezirksfähnrich.

Fahnenpatin ist Frau Wilma Steinwender, die Gattin unseres verstorbenen Ehrenlandes- und Ehrenregimentskommandanten Emmerich Steinwender.

0
Mitglieder
0
Aktive Mitglieder
0
seit
Bezirk Landeck

    Weitere Inhalte 

    Flirsch war eine Reise wert
    Eine lange Busreise war von Erfolg gekrönt.
    Marketenderinnen zeigen sich treffsicher
    Schießtraining beim Heeressportverein Lienz der Osttiroler Marketenderinnen
    33. Gesamt-Tiroler Landesjungschützenschießen 2024 in Flirsch am Arlberg
    Sportlicher Wettkampf der Jungschützen und Jungmarketenderinnen aus allen Landesteilen des historischen Tirols
    BTSK, Jugend, Schießwesen, SSB, Verband Tiroler Schützen, WSB