Tirol Lexikon

SK Hatting
Schützenkompanie Hatting
Im Jahre 1898 wurde die Schützenkompanie Hatting wohl vor wiegend aus Gründen der Traditionspflege gegründet.
Die Schützen sollten vor allem zu kirchlichen Festen ausrücken. Trachten und eine Fahne erhielt
die noch junge Schützenkompanie im Jahre 1911.
Im Jahr nach der Fahnenweihe übernahm Johann Wanner die Kompanie. 1915 wurden die
noch nicht zum Kriegsdienst eingezogenen wehrfähigen Schützen über kaiserlichen Aufruf
zum Standschützenbataillon nach Innsbruck beordert. Nach nur 14-tägiger Ausbildung wurden
die jungen Soldaten zum Tonale-Paß abkommandiert , wo Hauptmann Wanner in diesem
Bataillon als Leutnant diente.
Nicht unerwähnt bleiben darf die lobende Nennung der Hattinger Schützen im Rahmen des
Tiroler Freiheitskampfes. Eine bayrische Standarte, ein französischer Säbel mit Scheide und eine
Marketenderinnenkassa wurden erbeutet. Sie befinden sich im Zeughaus zu Innsbruck.
Seit 2007 steht die Kompanie unter der Führung des Hauptmannes Herbert Häfele.

SK Hatting
  • Bahnhofstraße 2
  • 6402 Hatting
Hauptmann
Hauptmann Herbert Häfele
Obmann
Oberjäger Michael Krug
Hauptmann-Stv.
Oberleutnant Mario Venier
Kassier
Schütze Bernhard Wachter
0
Mitglieder
0
Aktive Mitglieder
0
seit
SK Hatting

Weitere Inhalte 

Flirsch war eine Reise wert
Eine lange Busreise war von Erfolg gekrönt.
Marketenderinnen zeigen sich treffsicher
Schießtraining beim Heeressportverein Lienz der Osttiroler Marketenderinnen
33. Gesamt-Tiroler Landesjungschützenschießen 2024 in Flirsch am Arlberg
Sportlicher Wettkampf der Jungschützen und Jungmarketenderinnen aus allen Landesteilen des historischen Tirols
BTSK, Jugend, Schießwesen, SSB, Verband Tiroler Schützen, WSB