Tirol Lexikon

SK Mutters-Kreith
Schützenkompanie Mutters-Kreith
Die Schützenkompanie Mutters-Kreith kann auf eine mehr als 200-jährige Tradition verweisen. Gegründet wurde die Kompanie 1797 durch Hptm. Josef Mayr „Kuetzer“. Seit 1909, unter Hptm. Johann Tanzer, rückt die Schützenkompanie Mutters-Kreith in einheitlicher Tracht aus.

Mutterer Männer zogen schon in den Kriegszeiten 1796 bis 1805 in den „Sturmmassen“ von Innsbruck-Umgebung oder in der Sonnenburgkompanie ins Feld. Die Mutterer Schützen nahmen im Jahre 1797 an der Tiroler Landesverteidigung teil und kämpften 1797 in der Schlacht bei Spinges. Es ist anzunehmen, dass diese auch im Jahre 1809 in der Schützenkompanie Mutters-Kreith in den Schlachten am Bergisel kämpften.

Seit 1997 steht Werner Graus der Kompanie Mutters-Kreith als Hauptmann vor. Heute besteht die Aufgabe der Kompanie immer noch im Schutz der Heimat und es wird Schützentradition und die Treue zu Gott gelebt. Durch wohltätige Projekte und Veranstaltungen stärkt und sichert sie den sozialen Zusammenhalt in der Gemeinde.
SK Mutters-Kreith
  • Schulgasse 32
  • 6162 Mutters
Hauptmann
Hauptmann Werner Graus
Schriftführer
Schütze Roland Fleissner
Internet-Beauftragter
Theresa Pichler
0
Mitglieder
0
Aktive Mitglieder
0
seit
SK Mutters-Kreith

Weitere Inhalte 

Alpenregion gestärkt & Kameradschaft gefeiert!
27. Alpenregionstreffen der Schützen aus Bayern, Tirol, Südtirol und Welschtirol in Garmisch
Alpenregion, BBGS, BTSK, Schützenfest, SSB, Verband Tiroler Schützen, WSB
Talschaftsjungschützenschießen 2024 Paznaun
Flirsch war eine Reise wert
Eine lange Busreise war von Erfolg gekrönt.