Tirol Lexikon

SK Sellrain
Schützenkompanie Sellrain
Die Schützenkompanie Sellrain stammt aus dem gleichnamige Ort im Sellraintal und ist eine der 14 Kompanien des Bataillon Sonnenburg im Viertel Tirol Mitte.
Die Schützenkompanie Sellrain wurde bereits 1703 das erste Mal erwähnt. Diese erste urkundliche Erwähnung im Auszug eines Berichts vom 20.08.1703 ist die erste schriftliche Aufzeichnung über die Sellrainer Schützen. Das Jahr 1703 wird daher offiziell als Entstehungsjahr der Kompanie angesehen, auch wenn die Schützengruppe zu diesem Zeitpunkt noch keine eigenständige Kompanie, sondern Teil der Truppen des Landgerichts Sonnenburg war.

Auszug eines Berichtes vom 20.08.1703:

"Das Blattl bei Zirl wurde in guten Verteidigungszustand gebracht. 500 Grenadiere und 1400 Dragoner sowie alle Schützen der umliegenden Dörfer, u.a. Axams und Sturmschaften sind aufgeboten." Dabei wird später nochmals das Landgericht Sonnenburg und das Gericht Axams mit Sellrain bzw. Rothenbrunn (wörtlich) erwähnt, ebenso die Abgabe von Flinten (14 Stk.) vom Hofgericht Axams an die Sellrainer.
 

Seit 2009 befindet sich die Kompanie unter der Führung von Hauptmann Manfred Haselwanter.

Die Kompanie betreut die Rote Kapelle in Sellrain und hat diese Zusammen mit der Pfarre im Jahr  2021 restauriert. 2022 wurde die Kapelle vom Sellrainer Schützenkurat und Abt des Stiftes Wilten Leopold Baumberger gesegnet. Ebenso wurde von der Kompanie eine Herz-Jesu Schützenglocke gegossen, welche von Bischof Hermann Glettler geweiht wurde und sich im Glockenturm der Schützenkapelle befindet.
SK Sellrain
  • Rothenbrunn 51
  • 6181 Sellrain
Hauptmann
Hauptmann Manfred Haselwanter
Hauptmann-Stv.
Oberleutnant Martin Kofler
Schriftführer
Major Alexander Haider
0
Mitglieder
0
Aktive Mitglieder
0
seit
SK Sellrain

Weitere Inhalte 

Flirsch war eine Reise wert
Eine lange Busreise war von Erfolg gekrönt.
Marketenderinnen zeigen sich treffsicher
Schießtraining beim Heeressportverein Lienz der Osttiroler Marketenderinnen
33. Gesamt-Tiroler Landesjungschützenschießen 2024 in Flirsch am Arlberg
Sportlicher Wettkampf der Jungschützen und Jungmarketenderinnen aus allen Landesteilen des historischen Tirols
BTSK, Jugend, Schießwesen, SSB, Verband Tiroler Schützen, WSB