Tirol Lexikon

SK Mieders
Schützenkompanie Mieders
Schützenkompanie Mieders
Große Geschichte und lange Tradition seit 1796
Das genaue Gründungsjahr ist nicht bekannt. Bekannt ist, das Hauptmann Franz Lehner 1796 die Kompanie führte. Sein Sohn Josef Cupertin nahm als Hauptmann von Mieders und Schönberg mit 87 Mann an der Bergiselschlacht am 13. August 1809 teil. Die Stubaier griffen am Nachmittag in die Kämpfe ein und hatten einen entscheidenden Anteil am Sieg.
Die Schützenkompanie Mieders ist in Besitz von drei Schützenfahnen. Die Älteste stammt aus dem Jahre 1845. Sie zeigt auf der Vorderseite das Gnadenbild von Maria Waldrast und auf der Rückseite den Doppeladler der k.k Monarchie. Die jüngere Fahne begleitet die Kompanie seit dem Jahre 1953. Seit 1970 besitzt die SK Mieders auch eine Jungschützenfahne.
Zu den vielen Akivitäten gehören unter anderem die Errichtung des Kleinorts Hl. Magdalena, die Restaurierung am Kalvarienberg, das Friedhofskreuz und die Pflege des Jungschützensteiges.

SK Mieders
  • Dorfstraße 3
  • 6142 Mieders
Hauptmann
Hauptmann Paul Wechner
Hauptmann-Stv.
Oberleutnant Sebastian Saxer
Schriftführer
Unterjäger Markus Saxer
0
Mitglieder
0
Aktive Mitglieder
0
seit
SK Mieders

Weitere Inhalte 

Alpenregion gestärkt & Kameradschaft gefeiert!
27. Alpenregionstreffen der Schützen aus Bayern, Tirol, Südtirol und Welschtirol in Garmisch
Alpenregion, BBGS, BTSK, Schützenfest, SSB, Verband Tiroler Schützen, WSB
Talschaftsjungschützenschießen 2024 Paznaun
Flirsch war eine Reise wert
Eine lange Busreise war von Erfolg gekrönt.